Blaatla-Archiv 2012


28.12.2012
Diesen Text gibt es nur auf unserer Homepage

Quizfrage unseres Wirtes:

Was ist 11,7 Zentimeter lang und macht Mädels dick?

 
Auflösung:
Duplo, die längste Praline der Welt!

Die Abmessungen dieser „Praline“ sind aber so gut wie gar nichts, gegen das 6 mal 30 Zentimeter Teil des, letzte Woche schon erwähnten, XXL-Tanzgerätes. Genauer gesagt, geht es um die Maße der „Spring mich an und knuddel mich Wurst“ welche von ihm am Samstag spontan verschenkt wurde. Nicht nur bei dieser Aktion stand der Hooverin ein „Wie geht’s jetzt weiter?“ ins Gesicht geschrieben. Auch als später, im Minutentakt, das ABC getanzt wurde war in den Gesichtern manchmal nur noch ein großes Fragezeichen. Zum allgemeinen Entsetzen mussten wir dabei auch noch feststellen, dass in unserem Repertoire weder ein Tanz mit „Q“ noch einer mit „Z“ vorhanden ist. Dafür hat sich bei einigen Tänzerinnen aber unbemerkt eine Einteilung in verschiedene Dienstgrade eingeschlichen und in Folge dessen wird neuerdings zwischen „Tanzmaus“ und „NUR Tanzmäuschen“ unterschieden. Darüber werden wir beim nächsten Training noch zu reden haben. Das ist am 29.12. um 17:00 Uhr, beim Osser (Gastwirtschaft Bauer, Hafengasse 2, 96242 Gestungshausen) geplant. Gäste und Neueinsteiger sind natürlich, wie immer, herzlich willkommen.
Am Donnerstag werden wir voraussichtlich erstmal, zusammen mit den Devils in Line Franken, die Statik des „Golden Squirrel Dancefloor“ überprüfen. Wir treffen uns um 19:00 Uhr, im Saal vom Ächhörnla, Weidhausen. Bitte gebt per Mail oder telefonisch Bescheid, wer zu diesem Antanzen, am Donnerstag, oder zum Tanztraining, am Samstag kommen möchte. Denjenigen, die heuer nicht mehr kommen können, wünschen wir ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir sehen uns 2013!
Spruch der Woche:
Wer nicht bis Samstag warten kann,
der tanzt mit in Weidhausen an.


21.12.2012
 
 „Doppelt gemoppelt!“
Unter diesem Sammelbegriff könnte man das letzte Training ablegen. Anfangs trat dieses sonderbare Phänomen ausschließlich bei der Nummer 1 auf. Mit dem Unterricht beginnen, einen Tanz vorführen, die Vorführung abbrechen, den Raum verlassen, wiederkommen, hallo sagen, den selben Tanz noch mal vorführen, in die verdutzten Gesichter der anderen sehen und laut loslachen war nur der Auftakt. Später, ohne mit der Wimper zu zucken behaupten, dass sie zwei rechte Beine hat, setzte dem Ganzen dann endgültig noch die Krone auf. Kein Wunder also, dass sich eine immer sehr gelehrige Schülerin dem neuen Trend anpasste und ungeachtet der bestimmt furchtbaren Schmerzen gleich zweimal gegen den, mitten auf der Tanzfläche herum hängenden, Heizkörper kickte. Aber auch sonst war wohl nicht gerade ihr Glückstag, denn als zu späterer Stunde der Butterfly getanzt werden sollte, musste sie feststellen, dass ihr Begleitschmetterling leider schon auf und davon geflattert war. „Was soll’s“ dachte sie und tanzte eben alleine weiter. Sah zwar, statt nach Schmetterling, mehr nach „Ampelmännchen Ost“ aus, ging aber auch. Kopf hoch, Mädel! Vielleicht ist ja das Butterfly XL-Tanzgerät beim nächsten Training wieder mit dabei. Das findet am 22.12. um 17:00 Uhr, beim Osser (Gastwirtschaft Bauer, Hafengasse 2, 96242 Gestungshausen) statt. Gäste und Neueinsteiger sind natürlich, wie immer, herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Im Weinberg schon das Christkind lauert,
doch samstags wird noch mal gepowert.


14.12.2012


Wa
s zuviel ist, ist zuviel!
Eine traumatische Begegnung hatte unser kleinster und auch gleichzeitig größter Fan am letzten Samstag. Auf Osser’s Hausflur bog er, vollkommen ahnungslos, um die Ecke und rannte fast den Nikolaus über den Haufen. Vor Schreck erstarrt, mit weit aufgerissenen Augen stand er da, die Gedanken „Sch… Was hab ich nur angestellt, dass Der noch mal wiederkommt!“ waren ihm förmlich ins Gesicht geschrieben, bevor er sein Heil, laut schreiend, in der Flucht suchte. Auf weitere Exkursionen, so ganz ohne Begleitung Erwachsener, verzichtete er im Laufe dieses Abends vorsichtshalber komplett. Wir werden für heuer lieber von Auftritten dieses rot-weißen Gesellen absehen und beim nächsten Treffen hat der Junge die Wahl zwischen einer Entschuldigungswurstsemmel oder einem Riesenverzeihungseis. Wir werden doch unseren treuesten Fan nicht vergraulen. Apropos Auftritt! Wollen wir, wollen wir nicht, wollen wir alleine oder mit anderen. Bei unserem nächsten, gemeinsamen Tanztraining sollten wir das abklären. Das findet am 15.12. um 17:00 Uhr, beim Osser (Gastwirtschaft Bauer, Hafengasse 2, 96242 Gestungshausen) statt. Gäste und Neueinsteiger sind natürlich, wie immer, herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:

Für Tänzer gab es Riesling Sekt.
Den Fan hat sie gar sehr erschreckt.
 
 
07.12.2012

Erkältet
hatte sich die Oberteufelin am letzten Wochenende. Wen wundert’s, dass zuhause die Wohnhölle auskühlt, wenn sich der amtierende Oberheizer mitsamt Kalfaktor beim Tanztraining der Straight Line Dancer amüsiert. Wahrscheinlich hatten die beiden Wind davon bekommen, dass Tante Nikolaus einen Besuch bei uns plante. Ja, ihr habt schon richtig gelesen, der Nikolaus ist heuer weiblich, blond und wohl genau deshalb ein paar Tage zu früh in der Spur. Die Geschenke aber, die diese Nikolausine, oder wie immer sich so was nennt, verteilte, haben sich im Laufe des Abends als sehr zweckmäßig und brauchbar erwiesen. Die beiden anwesenden Gäste schauten bei der überraschenden Bescherung allerdings in die Röhre, denn mit diesem gestickten Zeichen waren es dann doch irgendwie keine „Gästetücher“. Lernt vorsichtshalber mal ein kleines Gedicht, denn ich würde mich nicht wundern, wenn Frau Blondaklaus am Samstag, den 08.12. noch einmal auftaucht, wenn um 17:00 Uhr das nächste gemeinsame Tanztraining in der, bis jetzt noch glöckchengebimmelfreien Zone, beim Osser (Gastwirtschaft Bauer, Hafengasse 2, 96242 Gestungshausen) stattfindet. Gäste und Neueinsteiger sind natürlich, wie immer, herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Denkst du einmal „Ist’s heute leer“,
kommt irgendwo ein Devil her.


23.11.2012


Am Samstag, Punkt 19:00 Uhr
 wird der erste Titel angeschubst und ab dann gibt es kein Halten und kein Ausruhen mehr, denn Pausen sind keine vorgesehen, auf unserer Linedance-Night 2012. Wenn sich die ersten Tänzer verschwitzt und lächelnd auf der Tanzfläche drehen wird der Vorbereitungsstress sicher schnell vergessen sein.
Die Setlist, zum Beispiel, war heuer schon eine ganze Woche vor der Veranstaltung fertig, weil in der Druckerei Überstunden, sogar bis in den frühen Samstagabend, geschoben wurden. Außerdem möchten wir, angesichts der vielen zugesagten Kuchenspenden für unser Buffet, sicherheitshalber das Überlandwerk darauf hinweisen, dass in den Morgenstunden des 24. mit kurzeitigen Verbrauchsspitzen, verursacht durch viele laufende Backöfen, zu rechnen ist. Ihr seht, wir haben wie immer weder Kosten noch Mühen gescheut um auch heuer wieder eine lockere und kurzweilige Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Bringt gute Laune mit, für den Rest ist gesorgt.
Unser nächstes Tanztraining findet am 01.12. um 17:00 beim Osser (Gastwirtschaft Bauer, Hafengasse 2, 96242 Gestungshausen) statt. Wir trainieren diesmal alle gemeinsam. Gäste und Neueinsteiger sind natürlich, wie immer, herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Der DJ auf die Tänzer lauert,
hinter ihm Frau Hoover kauert.
 
16.11.2012
 
Lang, lang ist’s her,
aber letzte Woche war es wieder mal so weit. „MÄNNERÜBERSCHUSS“! Solch eine seltene Gelegenheit musste natürlich ausgenutzt werden, also wurde der Schwerpunkt des Tanztrainings kurzerhand in Richtung Paartanz verschoben, die anwesenden Mädels wurden streng rationiert und brüderlich unter den Massen von Tänzern aufgeteilt. Motto: „Der nächste Herr, die selbe Dame.“ Auch jener Gast, der sich mit seiner Frau heimlich am Türsteher vorbei geschlichen hatte, begriff bald, dass er seine Teufeline an so einem Tag nicht für sich alleine behalten konnte und verlieh die Holde zeitweilig. Da aber jeder Herr mal wollte, war es nicht weiter verwunderlich, dass sich die Damen bei diesem Pensum etwas schneller abnutzten als sonst, weshalb von einigen schon sehr frühzeitig auf bequemere Kleidung umgestellt wurde. Hoffen wir, dass die Wehwehchen bis zum nächsten Samstagstraining, am 17.11. um 17:00 Uhr für die Anfänger und um 18:00 Uhr für die Fortgeschrittenen wieder vergessen sind. Zu finden sind wir beim Osser (Gastwirtschaft Bauer, Hafengasse 2, 96242 Gestungshausen). Gäste und Neueinsteiger sind natürlich, wie immer, herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
In Wousich kehrt man sonntags ein,
zum Paartanzkurs mit Rita… lein.


09.11.2012
 
Da waren’s nur noch zwei
von den samstäglichen Trainingseinheiten, in denen wir uns auf den Höhepunkt des Straightliner - Jahres vorbereiten können. Alle Jahre wieder, am Vorabend des Totensonntags, fallen die Linedancer aus nah und fern im Gasthof Wasserschloss zu Mitwitz ein, um gemeinsam unsere Linedance Night zu zelebrieren. Wir werden also diese beiden verbleibenden Samstage davor noch nutzen, um uns in die Setlist zu vertiefen und eventuell noch die allerletzten Änderungen vorzunehmen. Die Anfänger beginnen mit dem Vertiefen am Samstag, 10.11. um 17:00 Uhr und die Fortgeschrittenen um 18:00 Uhr beim Osser (Gastwirtschaft Bauer, Hafengasse 2, 96242 Gestungshausen). Gäste und Neueinsteiger sind natürlich, wie immer, herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Vor der Tür ein Sturmtief wütet
drin wird die Setlist ausgebrütet


02.11.2012
 
Tanztraining:
Die Anfänger trainieren am Samstag, 03.11. um 17:00 Uhr und die Fortgeschrittenen um 18:00 Uhr beim Osser (Gastwirtschaft Bauer, Hafengasse 2, 96242 Gestungshausen). Wird das Mengenverhältnis von Straight Line Dancern und Gästen wieder genau fifty - fifty sein? Schaumermal!
Gäste und Neueinsteiger sind natürlich, wie immer, herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Nasser Schnee biegt Bäume sehr,
zum Leidwesen der Feuerwehr.

 
 
26.10.2012

Kerwa halt!
Nach übereinstimmenden Berichten wurden im Tanztraining der letzten Woche anscheinend weder tänzerische noch rhetorische Glanzpunkte gesetzt. „Wer’s glaubt!“ Verlässliche Informationen hab ich erst wieder ab dem Beginn des gemütlichen Teiles, beim Osser zur Kerwa. Auf eine detaillierte Berichterstattung des Abends werdet ihr aber, bis auf zwei wichtige Erfahrungen die wir dort gemacht haben, vergeblich warten.
1.) Nicht nur Lebewesen, sondern auch Autos leiden unter Inkontinenz.
2.) Auch wenn du schon satt bist, a Reutela oder a Nuschela geht immer.
Ein Training geht auch immer, selbst wenn die Nr. 1 mal durch Abwesenheit glänzt. Deshalb übernimmt morgen unser Co-Instructor die Übungsleitung und
Kraft seines Amtes hat er beschlossen, dass sich Rookies und Fortgeschrittene um 17:00 Uhr, beim Osser zu einem gemeinsamen Training treffen.
Gäste und Neueinsteiger sind natürlich, wie immer, herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Kannst nicht ruhig sitzen, oder stehn
trägst du in dir das Linedance – Gen.


19.10.2012
 
Leichte Probleme
 
hatten zwei Mädels beim letzten Tanztraining. Der ungewohnte Sportbelag, in der alten Schule, brachte ihre Dämpferabstimmung an die Grenzen und folglich erinnerte der Stil der Damen, statt an Linedance, mehr an altbekannte Gummibälle, namens „Flummi“. Derzeit überlegen wir ernsthaft, ob wir beiden den Staubsauger Status aberkennen und sie, in Anbetracht ihrer Tanzweise, stattdessen in „Skippy“ und „Bunny“ umbenennen. Bei der Sockentaler Kerwa und dem damit verbundenen Kerwesessen, am 20. Oktober, beim Osser, dürften wir genügend Zeit haben um darüber abzustimmen. Vorher bekommen die beiden Springfrösche aber noch die Gelegenheit sich bei einem kurzen Training, das diesmal in umgekehrter Reihenfolge abläuft, zu rehabilitieren.
Dieses Tanztraining findet, zwar wieder im Mehrzweckraum der alten Schule, Lindenallee, Hassenberg statt. Doch Oubacht! Um 16:00 Uhr hüpfen, oder hoppeln die alten Hasen auf den Dancefloor, um 17:00 Uhr stoßen zur Abwechslung mal die Anfänger dazu und es geht gemeinsam weiter. Gäste und Neueinsteiger sind natürlich, wie immer, herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
 
Spruch der Woche:
 
Das Kirchweihglück ist ungetrübt,
wenn es statt Sülze, Südhang gibt.


12.10.2012
 
Kerwa macht Pause!
Zwischen der Hassenberger und der Sockentaler Kerwa liegt das einzige Wochenende, an dem wir keine ...na ja, fast keine anderen Termine haben. Fragestellung: Fahren wir weg? Bleiben wir daheim? Wir haben lange gegrübelt und sind, nach reiflicher Überlegung, zum folgenden Entschluss gekommen: 
Das Tanztraining des Monats findet am 13. Oktober, im Mehrzweckraum der alten Schule, Lindenallee, Hassenberg statt. Um 17:00 Uhr gehen die Anfänger an den Start, um 18:00 Uhr stoßen die alten Hasen dazu und es geht gemeinsam weiter. Gäste und Neueinsteiger sind natürlich, wie immer, herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:

Stimmung, Party, Kerwesessen,

da wird das Training fast vergessen.


05.10.2012
 
Zu Gast bei den Linedance-Teufelchen
waren wir am letzten Samstag. Wurde die Raumtemperatur anfangs noch als durchaus schattig empfunden, stieg die Quecksilbersäule im Verlauf des Abends unaufhaltsam in die Höhe und spätestens nach dem zweiten Set waren die Temperaturfühler aller Tänzer, in der Mittelwousicher Linedancehölle, knapp vor dem roten Bereich. Das mag jetzt vielleicht etwas komisch klingen, aber für Linedancer ist das die optimale Wohlfühltemperatur, wobei zum Wohlfühlen sicherlich auch der herzliche Empfang und der lockere Umgang zwischen den verschiedenen Gruppen einiges beitrugen. Wenn es nach uns geht, wird das sicher nicht die letzte „Wir haben uns alle lieb Party“ gewesen sein. Eine Party der etwas anderen Art steht an diese Woche auf dem Programm. Der Kerwestanz in der Alten Schule, Hassenberg ist unser Ziel, selbst auf die Gefahr hin, dass wir dort den Altersdurchschnitt gewaltig in die Höhe treiben.
Das nächste Tanztraining findet somit erst am 13.10.2012, beim Osser (Gastwirtschaft Bauer, Gestungshausen, Hafengasse 2) statt. Um 17:00 Uhr gehen die Anfänger an den Start, um 18:00 Uhr stoßen die alten Hasen dazu und es geht gemeinsam weiter. Gäste und Neueinsteiger sind natürlich, wie immer, herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Linedance ist: Wenn alle lächeln
und sich verschwitzt die Luft zufächeln.


28.09.2012
 
Einen Weltrekord Linedancer
hatten wir letzten Samstag zu Gast. Kaum wieder auf fränkischen Boden angekommen, führte ihn sein Weg, zur Berichterstattung, ins Sockental. Hörte sich seine Stimme anfangs noch an, als wären die Atemwege mit Schleifpapier der Körnung 60 belegt, wurde die Aussprache von Stunde zu Stunde besser. Somit ist quasi bewiesen: Entweder Linedance, oder alternativ Osser Apfelschorle muss eine antiseptische Wirkung haben. Welche Wirkung unsere, zusammen mit den „Devils In Line Franken“ veranstaltete, interne „Wir haben uns alle lieb und wollen uns endlich näher kennen lernen - Party“ haben wird ist noch offen, aber sie wird mit Sicherheit ein Highlight der Saison. Wir treffen uns am Samstag, zwischen 18:00 und 19:00 Uhr im Gasthaus Hofmann, Kornweg 7, 96465 Mittelwasungen. Kleiderordnung: Uniform, bunt. Nächste Woche besuchen wir den „Hassenbarcher Kerwestanz für jung und alt“. Welchen Part, von den beiden Optionen, wir dabei übernehmen wird sich zeigen.
Das nächste Tanztraining findet somit erst am 13.10.2012, beim Osser (Gastwirtschaft Bauer, Gestungshausen, Hafengasse 2) statt. Um 17:00 Uhr gehen die Anfänger an den Start, um 18:00 Uhr stoßen die alten Hasen dazu und es geht gemeinsam weiter. Gäste und Neueinsteiger sind natürlich, wie immer, herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Beim Butterfly die Flügel schlagen.
Warum, dass dürft ihr mich nicht fragen.


21.09.2012

Ob es an den Schuhen lag,
dass Frau Kärcher so ganz und gar nicht müde zu bekommen war? Ihr berühmter sprechender Fuß war auf jeden Fall stundenlang beleidigt und sagte gar nichts, was vielleicht auch der Grund für die gelegentlichen Selbstgespräche der Dame war. Als eben jener Fuß dann doch zu sprechen begann, machte er ihr unmissverständlich klar, dass nun genug sei mit der Tanzerei. Faszinierend! Ebenso faszinierend fand ich die Tatsache, dass unabhängig voneinander, mehreren Tänzern das Lied „Mein kleiner, grüner Kaktus…“ in den Sinn kam. Keine (na ja, fast keine) Ahnung wieso, aber in irgendeiner Ecke des Raumes wurde immer diese Melodie gesummt und ich finde es wirklich schade, dass es kein Lied vom langen blauen Frosch gibt. Meine, letzte Woche aufgestellte Pferdefußtheorie, wurde an ein und denselben Tag zuerst mit einem Foto bestätigt und wenige Stunden später, mittels persönlicher Inaugenscheinnahme, widerlegt. Wer soll da noch durchblicken? Das muss man auch gar nicht, denn das Tanzen mit dem Kuhhirten klappt mittlerweile sogar schon im Dunkeln. Ganz, ganz selten nur, hört man ein Krächzen vom finsteren Dancefloor. Fledermäuse? Eulen? Wer weiß?
Vielleicht erfahren wir es beim nächsten Training. Dieses findet am 22.09.2012, beim Osser (Gastwirtschaft Bauer, Gestungshausen, Hafengasse 2) statt. Um 17:00 Uhr gehen die Anfänger an den Start, um 18:00 Uhr stoßen die alten Hasen dazu und es geht gemeinsam weiter. Gäste und Neueinsteiger sind natürlich, wie immer, herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Quält der Hunger dich beim Tanzen,
serviert der Wirt die Kuh im Ganzen.
 
 
14.09.2012
 
Ein extremes Training
hatten wir am letzten Samstag. Extrem lang, extrem heiß, extrem viele Leute und zu guter Letzt hatten unsere Gäste noch einen extrem schwierigen Tanz im Gepäck. Der Erfolg dieser teuflischen Lehrstunde war eher mäßig, weshalb sich irgendwie der Verdacht aufdrängt, dass man solche Sachen vielleicht nur mit Pferdefuß tanzen kann. Doch spätestens beim gemütlichen Zusammensitzen an der, wegen des großen Andrangs, verlängerten Tafel waren sich dann aber alle wieder einig. „Alle? Na ja, fast alle!“ Als am späteren Abend das Gespräch auf bleifreies Radler kam, das genau wie ein Normales schmecken würde, zog unser Shuffleprinz plötzlich eine brandneue Version des Märchens „Des Kaisers neue Kleider“ aus dem Hut und fand unter seinen Pommes ein großes, wohlschmeckendes Schweineschnitzel. Die Mimik des Vertreters der bleifreien Getränkesorte angesichts dieser Retourkutsche konnte man durchaus als sehenswert bezeichnen. Ich werde sicherheitshalber beim nächsten Training meine Kamera mit dabei haben, denn mit etwas Glück bekommen wir dort eine Zeitlupe zu sehen.
Dieses nächste Training findet am 15.09.2012, beim Osser (Gastwirtschaft Bauer, Gestungshausen, Hafengasse 2) statt. Um 17:00 Uhr gehen die Anfänger an den Start, um 18:00 Uhr stoßen die alten Hasen dazu und es geht gemeinsam weiter. Gäste (auch wenn es dieselben sind, wie letzte Woche) und Neueinsteiger sind natürlich, wie immer, herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Lang hat er sich in Acht genommen,
jetzt hat die Säge mal gewonnen.

 
07.09.2012

Wieder im Lande
sind wir seit Sonntagnachmittag. Nach einem ausgiebigen Höhentraining mit Highlights wie zum Beispiel einer Extremwanderung durch die wilde Bergwelt Oberfrankens, das Ganze mit gefühlten zwei Kilogramm Steakfleisch vom Vortag im Bauch, oder einem Streifzug durch die reichhaltige Produktpalette eines Nordhäuser Nachspeise Produzenten. Erwähnenswert ist auch noch, dass wir heuer zum ersten Mal eigens eine One Man Band vom Rennsteig engagiert hatten, die sich von ihrer allerbesten Seite zeigte. Das fränkisch – thüringische Bratwurst Tasting, das wir in den frühen Abendstunden des Samstages veranstalteten, war aber auch nicht von schlechten Eltern. Dazu hatte ein berühmt, berüchtigter Dozent und Grillrostquäler aus Hassenberg sein Lehrmädel mitgebracht und wir erlebten eine Sternstunde in der Wissenschaft der Bratwurstbraterei. Seine grandiosen Leitsätze, wie zum Beispiel „Wenn sa hoppern, senn sa ferdich!“ wurden geradezu gierig aufgesaugt und werden wohl für immer und ewig in unseren Köpfen bleiben.
Nun kommen wir aber langsam wieder zum normalen Tagesgeschehen. Unser nächstes Anfänger-Training findet am 08.09.2012, um 17:00 Uhr, beim Osser (Gastwirtschaft Bauer, Gestungshausen, Hafengasse 2) statt. Um 18:00 Uhr stoßen die alten Hasen dazu und es geht gemeinsam weiter. Gäste und Neueinsteiger sind natürlich, wie immer, herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Wenn’s „Halali“ das Jagdhorn schmettert,
die Wildsau aus dem Bunker klettert!

 
31.08.2012
 
Mal kurz trainiert
und schon zieht sich unsere feiererprobte Abteilung „Wandern, Grillen und andere Outdoor - Aktivitäten“ wieder für ein Wochenende in die einsame Bergwelt Frankens zurück. Denkt bitte alle, die daran teilnehmen, an Reisepass, Impfbuch, Hühneraugenpflaster, Zeckenzange, Fahrtenmesser, Kabelbinder, Panzertape und Mückenspray. Wegen der Wespen braucht ihr euch keine großen Gedanken zu machen, denn es ist mir gelungen das überaus zuverlässige Rundum - Wespen - Sorglospaket vom letzten Jahr wieder zu organisieren. Es war zwar manchmal, je nach Einsatzbedingung, etwas laut, hat aber das ganze Wochenende durchweg zu unserer vollsten Zufriedenheit gearbeitet. Beim Essen werden wir selbstverständlich, wie in den Vorjahren, der drei F Version (Feuerla gschürt, Flääsch drauf, Ferdich!) den Vorzug vor allzu viel Gesundem geben und hoffen inständig, das auch hinter der „Bück dich, sonst tut’s weh Tür“ genug eingelagert wurde. Dem erfolgreichen Abschluss dieser Exkursion sollte somit nichts mehr im Wege stehen.
Unser nächstes Anfänger-Training findet folglich erst am 08.09.2012, um 17:00 Uhr, beim Osser (Gastwirtschaft Bauer, Gestungshausen, Hafengasse 2) statt. Die alten Hasen beginnen eine Stunde später. Gäste und Neueinsteiger sind dazu wie immer herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Wenn mal der Spruch nur lustig ist,
wird gleich der tiefe Sinn vermisst!

 
24.08.2012

Heiß
ging es her, am Wochenende zwei des Country Festivals in Neustadt. Die Mountain Lions hatten heuer offensichtlich eine ganz besondere Abmachung mit dem Wettergott, denn nicht einmal die eine kleine Gewitterwolke, die sich normalerweise jedes Jahr zeigt, trübte den stahlblauen Himmel. Sonne satt und eine richtige Affenhitze waren angesagt. Doch selbst bei Dancefloor-Temperaturen um die 40 Grad Marke hielt es den größten Teil der Linedancer nicht auf den, teilweise sehr gut gepolsterten, Bänken. Wenn auch der Schweiß in wahren Sturzbächen lief, sch…egal, es wurde weiter getanzt. Das Blut tropfte aus dem Schuh, auch das bremst echte Linedancer nicht aus. Lediglich eine Lady hat wirklich gewaltig übertrieben. Sie tanzte, tanzte und tanzte noch mehr, bis sie dann kurz vor Mitternacht einfach bewusstlos umfiel. Bitte, bitte, liebe Kinder, nicht nachmachen! Wahren Erfindungsgeist zeigte eine bekannte Gruppe aus einer regionalen Faschingshochburg am Sonntag. Sie brachten, gegen die große Hitze eine eigene Beregnungsanlage, nebst transportablem Wasserreservoir, mit und setzten diese auch recht fleißig ein. Doch selbst diese technische Errungenschaft vermochte eines nicht zu verhindern: Am Sonntagabend waren einfach Alle alle. Ein dreifaches Hoch auf die Lions, das war ein klasse Fest und wir sind im nächsten Jahr sicher wieder dabei!
Nun wieder zurück zum Tagesgeschehen: Unser nächstes Anfänger-Training findet am 25.08.2012, um 17:00 Uhr, beim Osser (Gastwirtschaft Bauer, Gestungshausen, Hafengasse 2) statt. Die alten Hasen beginnen eine Stunde später. Gäste und Neueinsteiger sind dazu wie immer herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Hat die Blume einen Knick,
war der Schmetterling zu dick!


17.08.2012
 
Bravo, Mountain Lions!
 
Was diese Truppe wieder auf die Beine gestellt hat, ist ein ganz, ganz dickes Lob wert. Das erste Wochenende des Country Festivals 2012 ist um, Groß und Klein können die paar Tage kaum erwarten, bis der zweite Teil endlich losgeht und möchten euch nur eines sagen: „Liebe Lions. Bitte an den wichtigen Dingen (Wetter, super Stimmung und prima Gäste) nichts verändern, denn das wäre wirklich ein grober Fehler.“ Wir sind mit Sicherheit nächste Woche dabei, wenn sich das Tor zum wilden Westen und zur Linedance Glückseligkeit wieder für drei Tage öffnet.
Unser nächstes Anfänger-Training findet am 25.08.2012, um 17:00 Uhr, beim Osser (Gastwirtschaft Bauer, Gestungshausen, Hafengasse 2) statt. Die alten Hasen beginnen eine Stunde später. Gäste und Neueinsteiger sind dazu wie immer herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
 
Spruch der Woche:
 
Ich sah, als sie sich Luft zufächelten,
dass sogar Teufel „selig“ lächelten.


10.08.2012
 
Sommerferien
für die Straight Line Dancer gibt es auch im Jahr 2012. Der 11. und der 18. August sind zwar trainingsfrei, aber deshalb noch lange nicht tanzfrei. Wie jedes Jahr verlegen wir unseren Lebensmittelpunkt an diesem und am nächsten Wochenende komplett nach Neustadt, zu den Mountain Lions und ihrem alljährlichen Country Festival. Bei guter Countrymusic und einem gemütlichen Bierchen lässt sich vielleicht auch die am letzten Samstag, vor der Mehrzweckhalle, aufgeworfene Frage „War das jetzt eigentlich der billige Jakob, oder Rotkäppchen?“ Wenn keines von beiden zutrifft: „Sind alle Pizzabäcker so?“ abschließend beantworten.
Jetzt noch etwas organisatorisches: Bis spätestens 18.08. sollten alle Anmeldungen zum diesjährigen Höhentraining verbindlich vorliegen, denn am 25. findet die abschließende Besprechung statt, wer welche Besorgungen macht und für wie viele Leute wir planen müssen.
Das nächste Anfänger-Training findet am 25.08.2012, um 17:00 Uhr, beim Osser (Gastwirtschaft Bauer, Gestungshausen, Hafengasse 2) statt. Die alten Hasen beginnen eine Stunde später. Gäste und Neueinsteiger sind dazu wie immer herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Ob links, ob rechts, ist’s nicht egal?
Das diskutieren wir noch einmal!

 
03.08.2012
 
An alle!
Freunde, Nachbarn, und Bekannte.
Onkels, Tanten, Anverwandte,
mit wenig und mit viel Gewicht,
nur Trauerklösse woll’n wir nicht.
Anfängerkurs im Sockental
Für dieses Jahr das letzte mal.
Wollt ihr diese Chance noch nutzen,
dann solltet ihr die Stiefel putzen
und samstags mal zum Osser gehen
da gibt es Linedance zum Verstehen.
Schön langsam wie’s die Mädels wollen…
Ich mein: Wenn sie was lernen sollen.
Wie komm ich hier bloß wieder raus?
Ich haben fertig! Gedicht ist aus!
Am letzten Samstag hat endlich unser Shuffleprinz, der ja nunmehr schon recht lange im Amt ist, eine würdige Nachfolgerin gefunden. Der hiermit offiziell verliehene Titel „Schäufelesprinzessin“ wird seiner Trägerin wohl noch sehr lange anhaften. Das nächste, hoffentlich genau so lustige, gemeinsame Training findet am 04.08.2012, um 17:00 Uhr, beim Osser (Gastwirtschaft Bauer, Gestungshausen, Hafengasse 2) statt. Gäste und Neueinsteiger sind dazu wie immer herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Der Reime sind genug geschrieben,
ich geh jetzt wieder Linedance üben.
 

 

27.07.2012
 
„Schnuppertraining!“
„Ja genau, ihr habt schon richtig gelesen!“ Nachdem letzte Woche einige Anfragen nach einem Anfängerkurs, oder einem Schnuppertraining bei uns eingingen, haben wir beschlossen am Samstag eine Stunde früher mit dem Training zu beginnen. Die erste Stunde gehört also morgen nur den Neueinsteigern. Da der Dienstbeginn aber sowieso schon eine Stunde vorverlegt war, geht es quasi nicht eine, sondern zwei … oder so ähnlich. Anders ausgedrückt: Das Schnuppertraining beginnt am 28.07. um 16:00 Uhr und das reguläre Tanztraining findet um 17:00 Uhr statt. Für weitere, bis jetzt unentschlossene, Neueinsteiger wäre das doch eine prima Gelegenheit die ersten (Linedance)Schritte unter seinesgleichen zu wagen. Also ab zum Osser (Gastwirtschaft Bauer, Gestungshausen, Hafengasse 2), denn da sind Gäste und Neueinsteiger immer herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Draußen blitzt es, Regen brasselt,
drin wird getanzt und auch gequasselt.

 


21.07.2012
 
Das Trainingszentrum Hafengasse
ist am Samstag anderweitig belegt und deshalb leider für uns nicht verfügbar. „Was also sollten wir tun?“  Die Lösung dieses Problems sprang uns, ohne lang nachzudenken förmlich an: Der trotz Funk und Fernsehen bekannte, um nicht zu sagen berüchtigte Gnerts. Der beste DJ zwischen Hassenberg und Fürth am Berg legt am Samstag bei der Kerwes Party im-, oder vor dem Wensdoffer Feuerwehrheim auf. Den Weg dorthin kennen wir sowieso schon, also: Problem gelöst! „Dou semmer debei!“
Das nächste Tanztraining findet somit erst am 28.07. um 17:00 Uhr beim Osser statt. Wie immer sind dazu Gäste und Neueinsteiger herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Der harte Kern in Wörlsdorf weilt,
der Rest sich anderswo verteilt.


16.07.2012

„Menschen für Menschen“,
diese Aktion von Karl Heinz Böhm, war am Samstag unsere erste Station. Vor der VHS Kronach gab es über die Mittagszeit einen flotten Wechsel vom professionellen Bauchtanz zu Linedance Vorstellungen vom Feinsten und in ganz großer Besetzung. Was nach unseren drei karitativen Auftritten noch an Kondition übrig war, wurde am Abend, auf dem Trucker- und Countryfestival der Franken – Strolche noch restlos verbraten. Die Loose Moose Band, vor Spielfreude nur so strotzend, auf der Bühne und ein Haufen gut gelaunter Linedancer davor, was kann schöner sein? Allen, die am Samstag gar nicht müde zu bekommen waren, verhalf am Sonntagnachmittag die Partyband „Oubacht!“ doch noch zum schönen Gefühl der totalen Erschöpfung. Kompliment an unseren Talent – Scout für seine Entdeckung. Dieses Duo sollten wir im Auge behalten. Apropos Auge! Fast in dieses Auge wäre meine Behauptung von letzter Woche gegangen, dass ein offenes Schiebedach eventuell mit der Haarfarbe zusammen hängen könnte. „Ich widerrufe diese Aussage hiermit!“ Grund: Mir wurde glaubhaft versichert, dass das Schiebedach schon mehrmals offen stand, bevor das Cowgirl erblondete! Grins!
Das nächste Tanztraining, welches ich wahrscheinlich mit Bauhelm besuchen werde, findet am 14.07. um 18:00 Uhr beim Osser statt. Wie immer sind dazu Gäste und Neueinsteiger herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Wenn das Cowgirl morgen kocht vor Wut,
geht’s dem Musikmann nicht wirklich gut!
 

06.07.2012

 

Samstagnacht, Hitzeschlacht!
Leckomio, war das letzte Woche ein Dampf! Die gefühlte Temperatur im Trainingsraum lag bei ca. 50 Grad und die Luftfeuchtigkeit war so hoch, dass man es beim Tanzen fast plätschern hörte. Selbst ein, von unserem Wirt, herbei geschaffter Ventilator vermochte daran nichts zu ändern, denn er konnte auch nur warme Luft gegen noch wärmere austauschen. Blieb nur trinken, trinken, trinken, oben Wasser rein schütten und aus allen Poren wieder im Raum verteilen. Schließlich musste ja die Generalprobe durchgezogen werden. Gezogen wurde bei diesem Training überhaupt recht viel, hauptsächlich um… und aus... Mit dem Anziehen hatte man, oder Frau, es anscheinend nicht so, denn die liegen gebliebenen Teile, in Größe S, lassen eigentlich nur einen Schluss zu: „Wenn beim Osser noch Hose und Bluse liegen, muss normalerweise irgendwer im BH und Slip nach Hause sein.“ Dann war da auch noch jene Blondine, die ihrer frischen Haarfarbe und dem damit verbundenen Klischee alle Ehre machte. Ja gut. Fairerweise muss ich zugeben, dass sie selbst auf die Formel für ihren plötzlich pitschnassen Hintern, beim Besteigen der bayrischen Familienkutsche, kam. Sie lautet: Offenes Schiebedach + Gewitterregen = Böse! Das war erstmal alles „Wesentliche“ von letzter Woche, kommen wir nun zum aktuellen Wochenende. Am Samstagmittag treten Naheda’s Bauchtanzschule und wir in Kronach, bei „Menschen für Menschen“ auf. Außerdem findet von Freitag bis Sonntag das große Country- und Truckerfestival der Franken Strolche, auf dem Schützenplatz in Kronach statt. Drei Tage lang die schönsten und stärksten LKW’s, Livemusik, Linedance, Biergartenbetrieb, reichlich Kinderprogramm und, und, und. Dazu ist die gesamte Bevölkerung, und damit auch wir, herzlich eingeladen. Mehr Info unter: www.franken-strolche.de. Das folglich in dieser Woche keine Zeit fürs Üben bleibt, ist nicht mehr wie logisch. Das nächste Tanztraining findet also erst am 14.07. um 18:00 Uhr beim Osser statt. Wie immer sind dazu Gäste und Neueinsteiger herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Der Pops wird feucht, kaum dass du sitzt?
Verdammt…das Schiebedach verschwitzt!
 
29.06.2012
 
So!…
Das wäre wieder mal geschafft, die Sonne ist gewendet. Ich versteh zwar nicht, warum die Menschen jedes Jahr ein riesiges Brimborium mit Feuer, knallfroschgespickten Hexenunterhosen, Bier und Bratwurst um die Sonnewende veranstalten, wenn wir doch in der Schule lernen, dass die Erde rund ist. Eigentlich könnte ja die Sonne dann immer außen herum. Egal, da ändert sich eh nichts, genau wie an der Kleiderordnung für unseren Auftritt in Kronach. Apropos Auftritt, habt ihr eure Hausaufgaben gemacht? Am 30. Juni, diesmal schon um 17:00 Uhr, steht beim Osser die Generalprobe an, spätestens dann sollten alle Diskrepanzen behoben sein. Wie immer sind dazu Gäste und Neueinsteiger herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Wenn Cowgirls um Klamotten ringen,
die Cowboys schon beim Südhang singen.


22.06.2012


„Weiber!!!“
Das Auftrittstraining am letzten Samstag selbst, verlief anfangs wie immer: Flott, etwas chaotisch, aber ansonsten völlig problemlos. Doch als es nach der ersten Runde an die Festlegung des Outfits ging, war ganz schnell Schluss mit lustig. Während die anwesenden Herren die Kleiderordnung ohne den geringsten Widerspruch registrierten und abnickten, erwies sich der Versuch, etwa zwölf Mädels rein klamottentechnisch auf einen Nenner zu bekommen, als völlig aussichtsloses Unterfangen. „Ohne Top zieh ich die Bluse nicht an!“ oder: „Mit Hut tanz ich nicht, der zerstört mir die Frisur!... Mit Top bekomm ich einen Hitzschlag!... Die Bluse wird in die Hose gesteckt!... Ich steck die nicht rein… Ich mach die Bluse nicht zu!... Offen lass ich die nicht, wie sieht denn das aus!... Ich will auch so ein schönes rotes Tuch!... Das blöde Tuch steck ich nicht an!“ usw. usw. usw. Zwölf Mädels, zwanzig Meinungen. Ich sag’s euch: „ZUM DAVONLAUFEN!!!“ Fortsetzung folgt. Aber nicht morgen, sondern erst am 30. Juni, diesmal schon um 17:00 Uhr, wenn beim Osser das nächste Auftrittstraining ansteht. „Ja, richtig gelesen. Eine Woche Pause, aber danach eine ganze Stunde länger Zeit zum Schmusen!“ Wie immer sind dazu Gäste und Neueinsteiger herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Wenn rundum Sonnwendfeuer brennen,
wollen wir nicht zum Training rennen.
 
15.06.2012
 
107 %
gaben einige Tanzmäuse beim letzten Training! So wirklich freiwillig taten sie das zwar nicht und so ganz ohne Protest auch nicht. Vom Einsatzwillen aber, waren sie unserer Nationalmannschaft, die einen Stock tiefer, in Ossers Garage spielte mindestens ebenbürtig. Der gravierendste Unterschied bestand wohl darin, dass die deutsche Mannschaft einen Hummels in der Abwehr, manch Mädel aber gleich einige Hummeln im Hintern hatte. Im Gegensatz zu unseren Fußballern hatten die Tanzmäuse aber schon um 18:00 Uhr Dienstbeginn, somit betrug die „Spielzeit“ also runde 240 (In Worten: Zweihundertvierzig) Minuten. Die Woche Pause, bis zum nächsten Linedancetraining, das am 16.06. um 18:00 Uhr beim Osser statt findet ist deshalb durchaus berechtigt. Wie immer sind dazu Gäste und Neueinsteiger herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Wenn Stefan auf der Feier weilt,
der Osser halt das Bier verteilt.


08.06.2012
 
Herzlichen Glückwunsch
zum Fünfzigsten. Keine Angst, ich verrat jetzt keinen Namen und anzusehen ist es ihr sowieso nicht, aber wir gratulieren ihr halt mal recht sakrisch.
Den Rest heute mal in Kurzversion: Volle Hütte, alle da, Hexen, Devils, drallala. Staubsauger im Dreierpack, auch jener Golf, mit weißem Lack. Der Trainingseifer war echt Klasse, es fehlte nur die Büttnersgasse. Als manche sich ans Heimgehen machten, die anderen erst ans Essen dachten. Zum Lücken schließen hat man gleich, vergrößert seinen Tanzbereich. Den DJ man mit Druck vertrieb, dem armen Kerl die Flucht nur bleib. Der harte Kern saß, war doch klar, bis es schon wieder Sonntag war. Die Heimfahrt im Hexomobil verlief recht sanft und mit Gefühl. Weiter hab ich nix zu sagen, Fortsetzung folgt in ein paar Tagen.  
Das nächste Linedancetraining findet am 09.06. um 18:00 Uhr beim Osser statt. Wie immer sind dazu Gäste und Neueinsteiger herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Es rinnt der Schweiß, was mach ich nur?
Das war’s dann wohl, mit der Frisur. 


01.06.2012

 

Getanzt
wurde auch über die Pfingstfeiertage. Manche sind ihren Mitmenschen auf der Nase rumgetanzt, andere sind eventuell aus der Reihe getanzt und ob jemand nach Tambach fuhr, um mit dem Wolf zu tanzen, oder sicherheitshalber doch den Beagle im heimischen Garten vorzog entzieht sich meiner Kenntnis. Das nächste Linedancetraining ist auf jeden Fall am 02.06. um 18:00 Uhr beim Osser geplant. Wie immer sind dazu Gäste und Neueinsteiger herzlich willkommen. Näheres erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de  oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Regt dich im Bier die Fliege auf,
dann nimm ein Glas mit Deckel drauf.


25.05.2012


Kleine Unterschiede.

Das letzte Wochenende war eines von der langen Sorte, deshalb waren einige von uns auf zwei Veranstaltungen vertreten. Bei der vom Samstag kam die Musik aus der Konserve, bei der vom Donnerstag aus den Texas Wings. An beiden Tagen trug ein in der Linedance-Szene bekannter Mittelfranke mit diversen Show-Einlagen dermaßen zur Erheiterung des Publikums bei, dass zumindest am Vatertag, die Richtigkeit seiner Medikamentendosis bezweifelt wurde. Am Samstag aber konnte er alleine auch nichts mehr ausrichten, doch die Hilfe war nicht weit. Gerade rechtzeitig, als sich das Stimmungsbarometer immer mehr in Richtung Tiefparterre bewegte, fanden sich vier tapfere Recken zusammen, um dagegen anzukämpfen. Binnen zehn Minuten war man sich einig, einen Club zu gründen. Ein Vorstand wurde gewählt, dessen erste Amtshandlung die Befreiung der Gründungsmitglieder von der Beitragspflicht war. Kaum aus der Taufe gehoben, machte sich der CDWV sofort an seine vordringlichste Aufgabe. Durch mehrere Gesangseinlagen und gemeinschaftliches, rhythmisches Bewegen im Sitzen wurde eine Trendwende eingeleitet und das Stimmungsbarometer ging wieder steil nach oben. Angesichts dieses Erfolges verbuchen wir die Ansage einer Bei- oder Danebensitzerin: „Ich köö dou nije dezuu!“ als Kollateralschaden. Solche Sprüche vermögen den Tatendrang des CDWV nicht zu mindern! Wir handeln stets getreu dem Clubmotto: „Keiner lacht, die Stimmung fad? Ruf nach dem Club und Hilfe naht!“
Jetzt noch ein Hinweis: Unser nächstes Tanztraining war leider schon gestern, wann und wo das Übernächste stattfindet erfahrt ihr unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Langeweile… Stimmungstief?
gründ’nen Club und lach dich schief.


18.05.2012

Etwas seltsam
konnten einem so manche Dinge schon vorkommen, die sich am Samstag, beim Training, zutrugen. Erst donnerte ein TEE–Zug durch das kurzfristig organisierte Ausweichquartier und beim nächsten Halt hatte dieser Trans Europa Express Anschluss an eine Stripteaseeinlage der ganz besonderen Art. Ganz entgegen der sonst üblichen Vorgehensweise entledigte sich eine Tanzmaus ihrer Kleidung nicht von Außen nach Innen, sondern umgekehrt. Als sie sich aber des regen Interesses seitens der Männerwelt gewahr wurde, unterbrach sie leider die Vorstellung sofort. „Schade! Mr. Bean lässt herzlich grüßen.“ Dann war da noch jene Dame, die mit den längsten Tanzwerkzeugen von allen gesegnet ist und trotzdem eine Abkürzung nahm. Dabei ertappt und darauf angesprochen, kommentierte sie ihr höchst verwerfliches Tun mit „Is doch sch…egal!“. Is es nicht, finden wir, sondern höchstens „bescheißegal!“ Apropos finden! Ihr könnt uns zwar am Samstag, beim Osser suchen, werdet uns dort aber nicht finden, denn wir sind auf der Linedancenight in Strullendorf. Wann das nächste Training stattfindet erfahrt ihr unter
www.straight-line-dancer.de  oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Die Mädels haben lang trainiert,
die Männer Käsebrot geschmiert.



11.05.2012


„Reise nach Jerusalem“
wurde am letzten Samstag, bei den Straight Line Dancern, getanzt. Die Regeln dieses Spieles sind ganz einfach: Die Tanzfläche voll Linedancer stellen, ein gar lustig Liedlein auflegen, etwas warten und zusehen wie die Leute auf dem Dancefloor langsam immer weniger werden. Ganz zum Schluss bleibt dann nur noch eine Tänzerin übrig, diese wird zur Siegerin erklärt, grinst meist vom linken bis zum rechten Ohr und trägt, zumindest in unserem Fall, öfters mal recht eigenwilliges Schuhwerk. Ob ihr hinterher der berühmte, sprechende Fuß wieder mal ein ernsthaftes Wörtchen gesagt hat entzieht sich leider meiner Kenntnis. Wenn wir Glück haben, offenbart sie uns das beim nächsten Tanztraining, welches am 12.05. um 18:00 Uhr, im Mehrzweckraum der Alten Schule Hassenberg stattfindet. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Beim Zahlen fiel der Chefin auf:
„Da ist heut gar kein Südhang drauf!?“


04.05.2012
 
Sportlich
ging es am letzten Samstag im Sockental zu. Nachdem das offizielle Tanztraining abgeschlossen und nur der „Harte Kern“ noch am Tanzen war, wurde eine lustige Boßeltruppe im Vorraum mutig. Wie sich bei der ersten Kontaktaufnahme herausstellte, handelte es sich um eine Handball Mannschaft, deren Trainer nach neuen Denkanstößen suchte, um die nächsten Gegner auszutanzen. Es kam wie es kommen musste, nach der Theorie folgte die Praxis und siehe da, die ersten Gemeinsamkeiten waren gefunden. Es gibt sowohl beim Linedance, als auch beim Handball Schrittfehler sowie Grob- und Feinmotoriker.
Aber alle Achtung, keiner hat gekniffen. Besonders der Trainer machte eventuelle technische Mängel durch seine sehr ausgefallene Tanzhaltung mehr als wett. Ein kleiner Aufwind nur und er wäre  sicherlich davon gesegelt. Grins! Das anschließende, gemütliche Beisammensein mit Nachbesprechung rundete den echt coolen Abend noch vollends ab. Zwei Unkaputtbare, ein Gast von der Plassenburg und Steffi vom alten Kirchweg, waren weder von Blasen an den Füßen, noch von Kleidungsstücken die der Schwerkraft folgten, sondern erst durch Wegschließen der Musikanlage von der Tanzfläche zu entfernen. Konditionsschwächen? Vergesst es! Bis zum nächsten Tanztraining, das am 05.05. um 18:00 Uhr, beim Osser stattfindet, haben sie sich ausgeruht und das Ganze geht von vorne los. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Wenn neue Boots ihr Schmerzen machen,
dann lässt sie’s auch mal barfuss krachen!

27.04.2012

Kleider machen Leute
und in ganz besonderen Fällen machen Kleider sogar Straight Line Dancer. Den Beweis dafür lieferte letzten Samstag eine Tänzerin anlässlich ihrer, im Outfit a la Schwiegermutter abgelegten, Aufnahmeprüfung. Dass Sie dabei auch noch das „Schuhwerk“ trug, für welches der Ort in der ganzen Gegend bekannt ist, brachte Ihr, gerade beim Wirt, einige extra Sympathiepunkte ein. Nach der Prüfung wurde ihr der offizielle SLD Ausweis überreicht und somit war die Mutation vom externen Massenspeichergerät zur internen Festplatte perfekt. Einem zufällig anwesenden Beelzebub und seinem Beelzemädel war das „Wo sind wir da nur hin geraden?“ allerdings an den fragenden Gesichtern abzulesen. Macht nix, wir hatten Spaß und zwar nicht zu wenig. So manch eine(r) kam dabei recht ins Schwitzen, wogegen nun wieder mit den bekannten, zusammenklappbaren Windmaschinen angekämpft wurde. Madame Kärcher’s beidhändiger Stil erinnerte dabei mehr an eine Windmühle als an ein Gerät zur Bodenreinigung. Ob der steife Hals einer anderen Tänzerin, am Sonntag, mit den dabei entstandenen hohen Windgeschwindigkeiten im direkten Zusammenhang steht ist nicht bewiesen, aber möglich.
Das nächste Tanztraining, das am 28.04. um 18:00 Uhr, beim Osser stattfindet, lassen wir deshalb wieder etwas ruhiger angehen. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Wird’s Essen knapp auf einer Feier,
macht nichts, der Wirt hat Straußeneier.

20.04.2012
 
5 Jahre Straight Line Dancer!
Das letzte Wochenende wurde fast gänzlich von diesem Thema beherrscht und nicht nur einer kam wieder mal zu dem Schluss: „Man muss nicht unbedingt verrückt sein um zu diesem Haufen zu gehören, aber es erleichtert die Sache ungemein.“ Die Besucher und Gratulanten kamen von der Plassenburg, dem Beavercreek, ja selbst die Yetis hatten eine Delegation ins Tal beordert um mit zu tanzen und zu feiern. Ein junger Linedancer, der sich drei Jahre nicht mehr sehen ließ, kramte kurz im Gedächtnis, begab sich auf den Dancefloor und legte einen Dr. Dr. aufs Parkett, dass den „Alten“ vor Staunen die Kinnlade nach unten klappte. Die gleiche Reaktion erzielte im Übrigen auch das brandneue Design des Hoovers. „Wow!“ Das extra zum Jubeltag neu angeschaffte Outfit, der Marke Kunterbunt, hat nun auch seinen ersten Praxistest hinter sich, wobei es sich, dank seiner Farbenbracht, als äußerst fotogen erwies. Wie immer, bei großen Feierlichkeiten, wurde von uns selbstverständlich ein neuer Tanz kreiert. Der Name des neuesten geistigen Ergusses, den man mit oder ohne den ¼ turn tanzen kann, ist „Sustle“(gesprochen: Sassl). Solltet ihr im Tanzarchiv danach suchen, findet ihr ihn, wenn überhaupt, neben dem „Stuller“. Der spät am Abend gereichte Geburtstagskuchen und andere Spezialitäten wie „Reutela a la Wirt“ oder „türkische Zwiebel (häääh!?)“ sorgten dafür, dass die Fitness bis in die frühen Morgenstunden anhielt. Die Fortsetzung folgt beim nächsten Tanztraining, mit Aufnahmeprüfung, dass am 21.04. um 18:00 Uhr, beim Osser stattfindet. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Der Prüfungstag ist nun gekommen.
Besteht Sie, wird Sie aufgenommen!

13.04.2012

Das Tanzverbot
hat uns gerettet, denn ohne dieses Gesetz hätten einige Mädels wahrscheinlich ohne Pause bis in die Osternacht durchgezogen. Selbst der spanische Reimport „The running Rudi“ war kaum zum Stillhalten zu bewegen. Die Nr. 1 war voll in Ihrem Element und die Ansagen kamen laut und „präzise“… wenigstens meistens. „Halbe Drehung, ganze Drehung, Dingsbums!?!“ zum Beispiel machten deutlich, dass auch Ihre Kondition nicht unendlich ist. Dieses „Dingsbums“ beschäftigte besonders die zwei Staubsauger (Diesmal beide mit einfarbigen Schuhwerk) schon den ganzen Abend. Ausführlich wurde erörtert, ob nun ohne Dings ein Bums möglich ist, oder nicht. Eine abschließende Bewertung steht, so viel ich weiß, noch aus. Vielleicht geben sie Diese ja morgen bekannt, wenn sich, um 18:00 Uhr, alte und neue Straight Line Dancer zur Geburtstagsparty treffen. Aufgrund dieses Jubiläums findet das nächste öffentliche Tanztraining erst am 21.04. um 18:00 Uhr, beim Osser statt. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Vorbei die Zeit der Ostereier,
jetzt folgt unsre Geburtstagsfeier!

05.04.2012
 
Hart an der Grenze
zwischen Oberfranken und der Holzschlegeltürkei war eine kleine Abordnung der Straight Line Dancer am Sonntag zu Gast. Linedance-Frühschoppen mit Weißwurstfrühstück und Stan Silver waren die wesendlichen Programmpunkte in Kastl. Zum Mittagessen wurde erstmal das Grünfutter und danach das, wahrscheinlich wegen Futtermangel notgeschlachtete, Känguru gereicht. Es kann auch Zufall gewesen sein, aber ich hatte das Gefühl, dass nach dem Essen die Choreographien mit den großen Sprüngen viel ausgeprägter getanzt wurden als vorher. Hoffen wir, dass Das bis zum Training, heute abend wieder vergeht. Wir trainieren diesmal schon am 05.04. um 19:00 Uhr beim Osser und wer will, darf dazu auch als Osterhase kommen. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Ob Hühnerei, ob Weinbrand-Füllung,
was übrig bleibt, ist die Umhüllung.

30.03.2012

Bunt
ging es zu, am letzten Samstag. Passend zur Jahreszeit wird nicht nur die Natur immer farbenprächtiger, nein, auch die Fußbekleidung einer Tänzerin ließe jede Blumenwiese vor Neid erblassen. Kann man so etwas überhaupt kaufen, oder malt sie diese „Dinger“ etwa selber an?
Ein anderer Straightliner stapelt nach eigenem Bekunden während des Übens Steine aus Kunststoff, mit Knuppeln oben und Löchern unten  in rot, grün, blau, gelb und wer weiß was für Farben noch. Je nach zu tanzender Figur werden diese Legosteine farblich sortiert aufeinander gesteckt. Ob er allerdings im Geiste nur Wände, oder auch mal einen Gartenzaun baut, hat er uns nicht verraten. Vielleicht erzählt er es uns am Gründonnerstag, denn morgen, am 31.03. findet kein Tanztraining statt. Somit sollten auch unsere Heimkranken genügend Zeit zum Regenerieren  haben. Wir treffen uns wieder am 05.04. um 19:00 Uhr beim Osser. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de  oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Fast vierzehn Tage linedancelos,
du liebe Zeit, wie schaff ich’s bloß!


23.03.2012
 
 
Per Mail
kam letzte Woche der Tipp, ich sollte mich in nächster Zeit besser von Luxuszügen, die sehr weit nach Osten fahren, fernhalten. Ich werde Das beherzigen!
Beim Training am letzten Samstag agierte unsere Chefin nicht ganz mit dem gewohnten Elan, doch selbst physische Probleme konnten sie nicht daran hintern, ihr geplantes Marathonprogramm durchzuziehen.
Die Anwesenheit aller drei Staubsauger kam ihr dabei gerade recht und es wurde auch Zeit, dass das lange vermisste Krächzen aus der ersten Reihe wieder mal zu hören war. Aber auch andere waren nicht ohne. Die Abteilung Sonneberg hatte sich ganze sieben Neue rein gezogen, als sich die ersten Tänzer auf den Heimweg machten. Alle Deckel waren schon bezahlt, da tauchte, wie schon so oft, der berühmt, berüchtigte „Halberelfatanz“ aus der Versenkung auf. Zu dem Zeitpunkt, als Osser durch die Türe lugte und verwundert bemerkte: „ Die arbeiten ja noch was!“ war der harte Kern allerdings schon dabei, den zweiten „Halberelfatanz“ zu lernen. Erst kurz vor Mitternacht, als selbst eine der unkaputtbaren Zwei mit der Bemerkung: „Mei Kopf is laaa, dou is zeviel drin!“ den Dienst quittierte, gingen die letzten zum gemütlichen Teil über. Alles in Allem, ein ganz normales Tanztraining.
Morgen, am 24.03. trainieren wir wieder beim Osser. Der Schichtwechsel von den Tiefkühljunkies zu den Linedancejunkies findet um 18:00 Uhr statt. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Nach gut sechs Stunden, erschöpftes Lächeln,
den Schweiß abwischen und Luft zufächeln.
 
16.03.2012
 
Ein gewisses Eigenleben
hat unser Rechenzentrum am vorletzten Wochenende entwickelt und so die Veröffentlichung eines Textes im Mitteilungsblatt verhindert. Nach gutem Zureden und ein paar grauen Haaren mehr haben wir die Technik nun wieder halbwegs im Griff.
Am letzten Samstag begannen wir mit einem, zumindest für manche Teilnehmer, entspannten Anfängertraining. Nach und nach trudelte später fast alles ein, was sich Straight Line Dancer nennen darf und auch teuflischer Besuch war wieder anwesend. Wen wundert’s, der Dancefloor voll wie selten. „Ausziehen, und dann geht’s los!“ lautete die erste Anweisung von unserer Nr. 1. Weiter ging’s mit „Auf… Zu… Poowackeeeln!“ Mit dem zweiten Befehl hatten die meisten keine Probleme, aber das mit dem Ausziehen kam nicht so gut an. Tante Gomez, zum Beispiel trug den ganzen Abend ein schwarzes Trikot, mit der Nr. 33, spazieren und hatte ein sehr breites, zufriedenes Grinsen im Gesicht. Eine später durchgeführte Ausweiskontrolle ergab, dass die Trikotnummer nicht mit der ihres Ausweises übereinstimmte. Auch ihre neue, mindestens ebenso breit grinsende, „Chica“ mit dem sprechenden Fuß hatte ihren Ausweis dabei. Jener Fuß hatte sich wahrscheinlich beim Ankleiden zu Wort gemeldet und ihr geflüstert, dass ihm heute nach lila Dreischnallenboots mit nur zwei Schnallen und dazu neckische, farblich abgestimmte Ringelsöckchen wäre. Erwähnenswert ist höchstens noch die Kür der Oberteufelin, die das Selbstvertrauen unserer Chefin merklich anhob.
Doch jetzt genug gelästert.
Unser nächstes Tanztraining und wahrscheinlich auch meine Hinrichtung finden am 17.03. um 18:00 Uhr beim Osser statt. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Was wohl ein Wirt tagsüber macht?
Die Uhren repariert er in der Nacht.

02.03.2012
 
„Mei Fuß socht…“
entschlüpfte es Frau Kärcher beim letzten Training. Seither bin ich mir fast sicher, dass Sie während des Tanzens nicht, wie wir bislang annahmen, die Tanzschritte vor sich hin murmelt; „Die spricht doch tatsächlich mit ihrem Fuß!“ Geholfen hat’s ihr diesmal nicht, denn der Sieg im Duell der Staubsauger ging nach sieben Runden eindeutig, mit fünf zu zwei, an das Gerät aus Amerika. Auch für Nr. 1, die sechs Versuche ausgelassen hatte, war in Runde sieben Schluss.
Ein Schrittfehler warf sie leider vorzeitig aus dem Wettbewerb. Das Mitternacht nicht mehr weit ist, wenn wir den Heimweg in Angriff nehmen, ist ja in letzter Zeit schon der Normalzustand. Morgen, am 03.03. werden wir jenes Mitternacht wahrscheinlich von der anderen Seite begutachten, denn ich glaube kaum, dass wir vor den frühen Morgenstunden aus Bamberg zurück sind. In der Eintracht spielt Texas Wings und wir haben zusammen mit ein paar lustigen Linedance Teufelchen Plätze reserviert.
Unser nächstes Tanztraining findet am 10.03. um 18:00 Uhr beim Oster Osser statt. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Die Zeit vergessen ist nicht schwer,
denn Ossers Uhr die geht nicht mehr.

24.02.2012
 
„Huch, es lebt!“
entfuhr es dem DJ, als sich die Tür öffnete und den Blick auf zwei ganz seltene Gäste freigab. Nach kurzer Suche im Langzeitgedächtnis hatte er sogar die Namen der Beiden wieder parat. Doch damit noch nicht genug des Guten. Das spätere Auftauchen eines Pärchens, das nach langem Zögern endlich den Mut fand uns einmal zu besuchen, hat uns besonders sehr gefreut. Das Mädel davon machte sich, mit dem Versuch das Alter unserer Hooverin zu schätzen, sicherlich eine Freundin fürs Leben. Halb so alt, uahaha! Apropos Hooverin! Mir ist aufgefallen, dass sich die Zeit der Verspätung, und das Volumen der Entschuldigung anscheinend parallel zur Körpergröße bewegen, grins! Für das „uahaha!“ will ich mich vorsorglich mal entschuldigen und auch für die Unterstellung einer technischen Panne am Hexomobil der Madam Kärcher vor dem Training wurde mir eine Entschuldigung auferlegt. „Is hiermit getan, ich will nex meeh höö!“
Unser nächstes Tanztraining findet am 25.02. um 19:00 Uhr beim Oster statt. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Paartanz geübt, fast gab’s Gerangel,
es herrschte leichter Männermangel.

 
17.02.2012

Wieder mal zuhause!
Am letzten Samstag waren wir endlich wieder mal auf vertrautem Geläuf. Bei einem entspannten, ruhigen Tanztraining lautete das Verhältnis Staubsauger - Hexen 2 zu 2 und das obwohl insgesamt nur drei der Mädels dabei waren. Gekommen sind die beiden Hexen durch die Haustüre, dessen bin ich mir sicher. Ob allerdings beide auf denselben Weg wieder gegangen sind, oder ob eine davon die Hexenklappe benutzt hat, kann ich nicht mit absoluter Sicherheit sagen. Wohl aber, wann unser nächstes Tanztraining stattfindet, nämlich am 18.02. um 17:00 Uhr beim Osser. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Ward ihr am Dienstag Blumen kaufen?
Beim Gärtner muss die Heizung laufen!

10.02.2012
 
Vierteljahresversammlung 2012
Tagesordnung:
1.    Begrüßung durch den nicht existenten Vorsitzenden
2.    Der Salat muss weg! (Wird sonst warm)
3.    Bericht des Kassiers und Entlastung des Selbigen ohne Prüfung.
4.    Ofen vorheizen.
5.    Trikottausch der Ladys und Auswahl der neuen Dienstkleidung.
6.    Allgemeine, ergebnisorientierte Aussprache.
7.    Vergessen die Sitzung zu schließen. Grund: Die ersten Pizzen sind fertig und Hunger macht vergesslich.
8.    Auch der italienische Süßkram muss noch weg.
9.    Gemütliches Beisammensein bis… verrat mer net!
Vor diesem Marathon – Programm hatten wir noch Gelegenheit zu einem kurzen Training direkt in der Nachbarschaft. Ein herzliches Dankeschön für das kurzfristige zur Verfügung stellen dieses wunderschönen Raumes.
Unser nächstes Tanztraining findet am 11.02. um 17:00 Uhr wieder wie gewohnt beim Osser statt. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Der Chefkoch vor dem Ofen schwitzt,
im Eck geballte Saugkraft sitzt.

03.02.2012

Wahrscheinlich degradiert
hatte man unsere Lieblings - Bardame vom Feuerwehrfasching 2011. Als wir heuer in Wörlsdorf ankamen, saß Lady M. seltsamerweise im signalfarbenen Ganzkörperkondom der Nobelmarke „Bauhof“ an der Kasse. Faulenzen war auch dort nicht drin, denn die Bude wurde richtig voll. Nachdem die EAV - CD durchgelaufen war, ließ es der DJ richtig krachen. In der Linedance - Runde erbrachte er den Beweis, dass die vier Wochen Trainingslager nicht ganz umsonst waren, denn er hatte seinen Tanz noch drauf. Weitere Kommentare zum Entertainment - Personal  werde ich mir lieber verkneifen, da mir schon am letzten Samstag körperliche Gewalt angedroht wurde.
Wann, und wo das nächste Tanztraining stattfindet steht im Augenblick noch nicht fest, aber sobald sich was ergibt werden die Telefone heiß laufen. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter
www.straight-line-dancer.de  oder Tel: 09266 1409. Fest steht allerdings der Termin für unsere diesjährige Vierteljahresversammlung. Am Samstag, den 04.02. um 19:00 Uhr trifft sich alles was sich Straight Line Dancer nennen darf in der Trattoria Wolfgang zur Conferenza. Dass dort neben viel Palaver auch das kulinarische nicht zu kurz kommt versteht sich von selbst.
Spruch der Woche:
Gibt’s erst danach was auf den Teller,
geht die Besprechung meistens schneller!   

27.01.2012
 
Als Testesser
haben wir uns beim letzten Tanztraining zur Verfügung gestellt. Das knusprige Rezept wurde verkostet, leicht modifiziert, noch mal verkostet und dann von allen für tauglich befunden. Mit Vorsicht zu genießen war allerdings das vom Wirt mit allzu breitem Grinsen dazu gereichte Gewürz. Eine Tänzerin sprach von Noppen auf der Zunge wie beim Piercing, ein anderer lernte es als Schnupfenmittel schätzen. Die Nase war in Nullkommanix wieder auf Durchzug. Zum Nachtisch gab es Ostereier von glücklichen Hühnern aus Zedersdorf. Umweltbewusst, wie wir nun mal sind, haben wir die Pfandschalen aufgehoben und an den Wirt zurück gegeben. Dieser sorgt dann für die Rückführung zum Hühnerhof, wo sich die Hennen ihr Leergut farblich sortieren und die erneute Befüllung vornehmen. Dann wäre da noch eine bestandene Aufnahmeprüfung zu vermelden. Auch wenn sie während der Prüfung sehr an Donald Duck’s Freundin Daisy erinnerte, werden wir voraussichtlich doch beim Namen „Frau Hoover“ bleiben. Neue Lage: 12 zu 33. In dieser Woche fällt das Training aus, denn wir besuchen traditionell den Feuerwehrfasching in Wörlsdorf. Motto des Abends: „Wer fürchtet sich vor DJ Gnerts?“
Wann, und wo das nächste Tanztraining stattfindet steht im Augenblick noch nicht fest, aber wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Schweren Herzens haben wir uns am letzten Samstag von Inga verabschiedet. Die Erinnerung bleibt für immer!
Spruch der Woche:
Der Tod lächelt uns alle an,
das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!
Marcus Aurelius

20.01.2012
 
Knusper, knusper Knäuschen!
Achtung! Dieser dezente Hinweis ist als kleine Erinnerung gedacht und für unseren Wirt bestimmt. Nur für den Fall, dass noch eine Zutat fehlen sollte: „Jetzt wäre Gelegenheit zum Einkaufen!“
Auf keinen Fall fehlen sollte morgen allerdings unsere Neu-Straightlinerin, denn eine Fernaufnahmeprüfung gibt es bei uns nicht und es wird auch nie eine geben. Wer will schon auf solch eine Gaudi verzichten, tanzt es sich doch nach dieser Prüfung, mit einem richtig schönen Lachmuskelkater im Bauchbereich, viel entspannter. Die Aufnahmeprüfung wird beim nächsten Tanztraining abgelegt und Das findet am 21.01. um 18:00 Uhr beim Osser statt. „Hach, ist das aufregend!“ Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Die Spannung steigt ins Uferlose,
es flattert schon die Hooverhose!

05.01.2012

Staubsaugertreffen
auf Ossers Dancefloor und alle waren gekommen. Zwei davon zogen wie gewohnt alles was auch nur im Entferntesten nach Tanz aussah in sich rein, ein Modell hatte leichte Elektronikprobleme und deshalb konnte die höchste Saugstufe zum Schluss nicht mehr abgerufen werden. Selbst der allerletzte Versuch, die angelegten Kontakte mittels einer korrosiven Flüssigkeit zu reinigen, hatte lediglich zur Folge, dass einige Zubehörteile im oberen Geräteteil ziemlich unkontrolliert durch die Gegend schwangen. „Schaumermal“, vielleicht klappt es ja am heutigen Abend besser.
Das Tanztraining zum Jahresauftakt 2012 findet am 05.01. um 18:00 Uhr beim Osser statt und wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter
www.straight-line-dancer.de  oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Macht der Translator sich ’nen Spaß
sitzt eine schwarze Frau im Gras.


Wir haben Zeit
 
Neugierig geworden?
 
alarm-0038.gif von 123gif.de
Gäste und Neueinsteiger
sind bei uns jederzeit
herzlich willkommen
Tanztraining
 

Das nächste Tanztraining
findet am 27.01. um 18:00 h
im Rathaus Hassenberg statt
Spruch der Woche
 
Wenn Mädels auf dem Dancefloor
stehn
kannst du verschiedne Typen sehn
Die eine schaut die Füße an
Tun die auch, was das Hirn schon
kann?
Selbst dass die Tänzerin stark schwitzt
kann heißen, dass der Tanz nicht sitzt
Und manches Mal entwickelt eben
der kleine Finger Eigenleben
Muss man gesehen haben!
 
+++ Linedance Night 2017 hier geht es zu den Bildern +++