Blaatla-Archiv 2011

13.01.2012

Jemand muss was gedrückt haben!

Ob den „Reset-Knopf“, oder den für die „AEG-Schaltung“ (Ausschalten, Einschalten, Geht wieder), ich weiß es nicht, aber der Hoover zog am letzten Samstag besser als je zuvor. Aufgrund dieser starken Leistung wollen wir von einer Rüge, für die Aufforderung an einen Tänzer, sich seiner Kleidung zu entledigen, einmal absehen. Ganz und gar keinen Grund für eine Rüge lieferte unser Küken. Sich drei Wochen nicht sehen lassen, in dieser Zeit heimlich 10 cm wachsen, und sich dann hinstellen und durchtanzen als hätte sie nie was anderes gemacht…Das war allererste Sahne! Ebenfalls nicht schlecht kam der Neujahrsgruß von der Theke an, für den wir uns herzlich bedanken. Wusste eigentlich vorher schon jemand, dass ein Glas eine gesunde und eine kranke Seite hat? Des Weiteren fiel mir auf, dass sich als Trainingslook so langsam die Westerwälder Drei- Schnallen-Boots durchsetzen. Erst eins, dann zwei, kommt nächstes Mal die Nummer drei?
Das nächste Tanztraining findet am 21.01. um 18:00 Uhr beim Osser statt und wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Hat der Tänzer Hühneraugen,
trägt er Stiefel die nix taugen!


23.12.2011


Da wir dem Christkind keine Konkurrenz machen wollen, findet das nächste Tanztraining erst am 29.12. um 19:00 Uhr beim Osser statt und wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Die Weihnachtsgans ist ausgebrochen,
sie hat den „Braten“ wohl gerochen!


16.12.2011
  
Knapp
am Platzverweis schlitterte eine Tänzerin beim letzten Training vorbei. Gerade noch rechtzeitig packte sie ihren Bock bei den Hörnern und siehe da: Wenn die Arme nicht mehr verschränkt sind lässt sich viel leichter das Gleichgewicht halten und das hilft beim Tanzen ungemein. Ruck zuck hatte sie die neue Choreographie verinnerlicht, so dass alle Umstehenden nur noch staunen konnten. Klasse gemacht, Mädel! Weiter so!
Das nächste Tanztraining findet am 17.12. um 18:00 Uhr beim Osser statt und wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
 
Spruch der Woche:
Arme verschränkt und Lippen raus,
das sieht nicht wirklich sexy aus.


09.12.2011
 
Das war knapp!
Nur dank eines massiven Polizeieinsatzes konnte unsere Weihnachtsfeier friedlich beendet werden. Hatten sich doch, teilweise als Staubsauger-Vertreter getarnt, zwei hinterhältige Terroristen eingeschlichen, die erst vom SEK unschädlich gemacht werden konnten. Einen geradezu blitzartig erfolgten Angriff auf unseren Hauptrechner, mit dem Virenprogramm „YEAST 0.5“ jedoch, konnte auch die anwesende Polizei nicht mehr verhindern. Doch Glück gehabt, es ging gerade noch mal gut. Gerade noch mal gut ging auch die Heimfahrt mit dem Hexenmobil. Anscheinend war dessen Lenkerin, oder vielleicht besser Pilotin, wie besessen vom Ehrgeiz, noch knapp vor dem Sonnenaufgang ins Bett zu kommen. Die überlebenden Passagiere danken trotzdem, dass sie nach diesem etwas ruppigen Transport nicht bei voller Fahrt abspringen mussten. Grins. Mehr wird aber jetzt nicht verraten.
Das nächste Tanztraining findet am 10.12. um 18:00 Uhr beim Osser statt und wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
 
Spruch der Woche:
Willst’ ohne Glas das Bier vertreiben,
nimm Lappen mit, zum Trockenreiben!
 



02.12.2011
 
 
Kleine Besetzung,
große Gaudi! Lag es an seiner Körpertemperatur oder am Eau de Toilette??? Immer wenn jener bestimmte Cowboy auf dem Dancefloor
zugange war, bekamen drei der Mädels dermaßen einen Rechtsdrall, dass er eingekreist an der Wand stand und sich nicht mehr rühren konnte. Selbst wenn er auf das Fensterbrett gesprungen wäre, sie wären hinterher. Ob die Stunden später gewonnene Erkenntnis, dass er vier Eier hat, etwas mit dieser Anziehungskraft zu tun hatte wird sein Geheimnis bleiben. Später wurde noch die Futtermischung für die Weihnachtsfeier vereinbart und es ist von A wie „Allerhand Salat“ bis Z wie „Zwiebelring am Schaschlik“ an alles gedacht. Also, die Zähne nicht vergessen! Wir treffen uns zwischen 18:30 und 19:00 Uhr im Trainingszentrum und harren der Dinge die da rein getragen werden.
Wann das nächste Tanztraining stattfindet steht noch nicht fest, aber wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Egal ob Schachtel oder Säckchen,
jeder braucht ein Wichtelpäckchen.


 
25.11.2011
 
 
War das ne Party!
 
Die Dancehall voll bis zum Anschlag, alle hatten ein Lächeln im Gesicht und der Schweiß floss in Strömen. Tanzen, tanzen, tanzen bis zur völligen Erschöpfung war bei vielen die ausgegebene Losung, wobei mir mindestens ein Fall bekannt ist der bzw. die das mit der völligen Erschöpfung wörtlich nahm. Aber auch das Team Wasserschloss war voll gefordert, denn die verbrauchte Energie und Flüssigkeit wollte ja dem Körper wieder zugeführt werden. Das Küchenpersonal unten, zeigte dabei mindestens soviel Einsatz, wie die Tänzer oben. Danke für die prima Bewirtung und weil wir gerade dabei sind, danken wir dem Aufbau-Team für das frühe Aufstehen, der Nr. 1 für die super Setlist und die Basar Organisation, den Verkäufern/innen beim Basar und an der Kuchenfront, den Kuchen und Tortenbäckern, dem DJ für die behaltene Ruhe, dem Moderator für die Anlage und die Ansage, der Fa ML.Druck für die Setlisten, den Fotografen für die vielen Bilder, vorsichtshalber noch allen die ich jetzt vergessen habe und vor allem den tollen Gästen, die selbst vor sehr weiten Anreisen nicht zurückschreckten. Ohne euch wäre alles gar nicht möglich! Einen Auszug aus den vielen, vielen Fotos die gemacht wurden findet ihr auf unserer Homepage und die Adresse der Seite findet ihr unten.
Das nächste Tanztraining findet am 26.11. um 18:00 Uhr, beim Osser statt und auch die Rookies fangen nicht mehr früher an. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
 
Spruch der Woche:
 
Bevor du einen Hoover küsst,
frag erst ob du willkommen bist!


 
18.11.2011
 
Gut vorgeheizt
war am letzten Samstag die Feuerwehrsauna Wörlsdorf. Der Wirt hatte die Thermostate der Heizkörper auf Stufe „Umsatzmaximierung“ eingestellt und das Training entwickelte sich zu einer ziemlich schweißtreibenden Angelegenheit. Ein mitgebrachter Österreicher hielt zum Beispiel gerade mal eine Stunde durch, bevor er total dehydriert war. Das kurze Training war folglich nach einer ebenfalls kurzen Besprechung auch schon um Mitternacht beendet. Genau um Mitternacht ist morgen das Ende unserer Linedance Night im Wasserschloss Mitwitz geplant, aber da pünktlich um 19:00 Uhr unser DJ das erste Lied anschiebt und das Wörtchen „Tanzpause“ auf der Setlist weit und breit nicht zu finden ist, wird sich wohl kein Linedancer über Bewegungsmangel beklagen können. Dass sich das Team vom Hotel Wasserschloss, wie gewohnt, bestens ums leibliche Wohl der Gäste kümmern wird steht außer Frage. Der Eintritt ist frei, unsere allseits beliebte Kuchentheke ist wieder bestens bestückt und die Mädels vom Second Hand Basar warten auf Interessenten. Lange Rede, kurzer Sinn: Wir sehen uns am Samstag, den 19.11. im Gasthof Wasserschloss, Mitwitz.

Das nächste Tanztraining findet am 26.11. um 18:00 Uhr, beim Osser statt und auch die Rookies fangen nicht mehr früher an. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter
www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
 
Spruch der Woche:
Wenn’s mich auch manchmal selber wundert,
der Sprüche sind’s jetzt zweimal hundert.


11.11.2011

Da waren’s nur noch acht!
Ja, jetzt sind es wirklich nur noch acht Tage bis zu unserer Linedance Night. Die Setlist ist schon ein paar Tage nicht mehr geändert worden, die Besprechungen häufen sich und auch bei den Sponsoren für Kuchen und anderen Leckereien werden die Einkaufzettel länger.
Wie letzten Samstag bekannt wurde, hat eine Tänzerin sogar ihren Urlaub verschoben, um am 19. in Mitwitz mit dabei zu sein. Apropos letzter Samstag! Aus gegebenem Anlass beantrage ich eine Namensänderung von „Die mit dem Dalmatiner tanzt“ in „Steht mit zwei Fäusten“. Kann es eventuell sein, dass ihr morgen die Trainingspause gerade richtig kommt, damit sich die Turbulenzen im Staubbeutel der Frau Hoover wieder etwas legen. Durchaus aufnahmefähiger hingegen zeigten sich einige andere Mädels, wobei es allerdings nicht immer nur ums Tanzen ging.
Das nächste Tanztraining findet am 12.11. um 18:00 Uhr, im Feuerwehrheim Wörlsdorf statt. Die Rookies sind auch diesmal wieder eine Stunde früher an der Reihe. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
In Wörlsdorf ist es etwas kleiner,
dafür sind wir dort auch alleiner.

 


04.11.2011
 
Keine Ahnung
wie viele Änderungen es insgesamt waren, am letzten Samstag war es auf alle Fälle das vierte Mal, dass die Setlist über den Haufen geworfen wurde. Die durchschnittliche Verweildauer der Tänze auf eben dieser Setlist schwankt momentan zwischen 30 Tagen und 30 Minuten und es ist abzusehen, dass die endgültige Fassung wieder mal erst auf dem letzten- oder dem allerletzten Drücker vor der Linedance Night feststeht. Wie auch immer, ich bin überzeugt sie wird pünktlich zum 19. November fertig sein.
Das nächste Tanztraining findet am 05.11. um 18:00 Uhr, beim Osser statt. Die Rookies sind auch diesmal wieder eine Stunde früher an der Reihe. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Noch herrscht bei uns die Sommerzeit.
Wir ändern’s nach der Linedance Night.

 

28.10.2011
 
Wetterbericht vom 23.10.
Vom Firmament die Sonne strahlt,
der Himmel blau, wie hin gemalt.
Ich mag jetzt nicht hier drinnen sitzen
und über Blaatlestexten schwitzen.
Drum ist der Text jetzt auch schon aus.
Ich zieh was an und dann geht’s raus.
Nur ein „Danke“ darf ich nicht vergessen,
fürs Sponsoring beim Tortenessen.
Das nächste Tanztraining findet am 29.10. um 18:00 Uhr, beim Osser statt. Die Rookies sind auch diesmal wieder eine Stunde früher an der Reihe. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Mir fehlen wirklich fast die Worte,
nachts gab’s Kaffee und Sahnetorte.


21.10.2011

 

Hoch hinaus
wollten wir mit unserem Auftritt bei der Sockentaler Kerwa. Zumindest bei der Generalprobe, am Freitag, klappte das noch ganz hervorragend, aber eine überraschend angesetzte, nächtliche Sicherheitsprüfung holte uns recht schell wieder auf den Boden der Hall… äh Tatsachen zurück. Fazit: Hier bedarf es dringend einer Investition seitens des Veranstalters. Bei Bedarf stellen wir, zum Rumgehen, auch gerne ein oder zwei Hüte zur Verfügung. Genug gejammert! Vielleicht war es sogar besser so, denn  von der Bühne hörte man später auch das eine oder das andere „Miau Miau“. Nach den Auftritten wurde die Friedenspfeife geraucht und gemeinsam richtig Party gemacht. Dabei tat sich eine ortsansässige Lady nicht nur durch tänzerische Leistung hervor. Was diese Geshäuser Aboriginal Frau alles aus den Tiefen ihrer, zugegebenermaßen nicht gerade kleinen, Handtasche hervorzauberte war wirklich sehenswert. Ein Flugzeugabsturz und zwei Wochen im Dschungel verschollen? Für Sie, kein Problem! Hauptsache die Tasche geht nicht verloren. Hoffentlich auch nicht verloren geht, bis zum Samstag, der Umschlag mit unserer Gage. Aus aktuellen Anlass (Eurokrise, usw.) wurden wir in einer speziellen Gestungshäuser Währung entlohnt, wofür wir uns an dieser Stelle recht herzlich bedanken. Wir werden uns beim nächsten Tanztraining, das am 22.10. um 18:00 Uhr, beim Osser stattfindet, näher mit dem Wechselkurs des „Socken-Talers“ beschäftigen. Die Rookies sind auch diesmal wieder eine Stunde früher an der Reihe. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de  oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
„Stab“ und „frag“ verändern viel,
steht hinten dran die Silbe „il“.



14.10.2011


Heute Generalprobe!

Ob wir danach noch mal beim Osser reinschauen und wenn ja, wer dann mit darf, das hängt ganz alleine vom Ausgang dieser Probe ab.Von wegen zehn mal vertanzen, aber dafür an erster Stelle sein wenn es später ums Futtern geht, das könnt ihr knicken! Für heute und morgen gilt die Losung: „Erst der Kampf und dann das Mampf!“ Der Treffpunkt und die Zeit der Probe werden kurzfristig, telefonisch bekannt gegeben.Weiter im Voraus können wir das nächste Tanztraining planen. Das findet am 22.10. um 18:00 Uhr, beim Osser statt. Die Rookies sind wieder eine Stunde früher an der Reihe. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:

Einer zittert vor Lampenfieber,
der Andere steht da locker drüber.


07.10.2011
 
Trainingsort verlegt!
Nachdem wir in den letzten beiden Wochen mehr oder weniger kurzfristig die Stätte unseres samstäglichen Wirkens verlegen mussten, haben wir uns entschlossen diesem Trend weiterhin zu folgen. Für den morgigen Übungsabend haben wir mit Loose Moose sogar eine Liveband. Wir müssen dafür zwar fix nach Bamberg fahren, aber dafür kann man sich in der Eintracht auch wieder mal richtig austoben. Auch nächsten Samstag werden wir nicht beim Osser  trainieren können, weil am 15.10. an anderer Stelle im Sockental eine Kostprobe unserer geballten Linedance - Kompetenz gewünscht wird. Näheres dazu gibt es in der nächsten Woche. Wir treffen uns beim Osser also erst wieder am 22.10. um 18:00 Uhr zum Tanztraining. Die Rookies sind dann wieder eine Stunde früher an der Reihe. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Dem Morro und der Feuerwehr
Auf diesem Wege: „Danke sehr!“

 

30.09.2011
 
LUFT
war das alles beherrschende Thema beim letzten Tanztraining in Wörlsdorf. Jene Luft zum Beispiel, die Frau Kärcher einen kompletten Tanz lang anhalten musste, um nicht lauthals los zu prusten. Ihre Gesichtsfarbe ging dabei schon sehr stark ins Blaue, so offensichtlich war dem DJ die Abneigung gegen ein bestimmtes Lied anzusehen. Dieses Mitgefühl (auch wenn es nur gespielt war) half dem Armen aber recht wenig, spielen musste er das Stück trotzdem. Frau Hoover hingegen sog diese Luft nur einmal kräftig ein und schon war die „Gemeine Küchenschabe“ eingesaugt. „Ich pack’s nicht! Die steht ja nicht mal mehr vom Stuhl auf, beim Tanz lernen!“ Frau Vorwerk schließlich rang nach Luft, als sie, vor lauter Ehrgeiz, ihre eigene Fitness wohl etwas überschätzt hatte. Jaja, „mein ist die Rache“ sprach der Dj und legte nur noch schnelle Lieder auf. Zu guter Letzt noch zu unserer Nr.1. Bei ihr glaubten wir zuerst an eine kleine Rechts-Links-Schwäche, bis sich herausstellte, dass auch ihr Fehlverhalten mit der Luft zu tun hatte. Aufgrund eines durchgetanzten Strumpfes zog sie falsche Luft, was nachträglich ihre kurzzeitig aufgetretene Orientierungslosigkeit erklärte. Den Weg zum Osser findet sie morgen sicher, denn dort treffen wir uns um 18:00 Uhr zum Tanztraining. Die Rookies sind auch diesmal wieder eine Stunde früher an der Reihe. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409. Im Anschluss an das Training ist noch eine Exkursion zum Hassenbarcher Kerwestanz geplant.
Spruch der Woche:
Im leeren Bierglas nur ne Fliege,
das tut dem Tänzer nicht genüge.


23.09.2011
 
„Shuffleprinzessin is nich!“
Diesen Titel hat die junge Dame gleich mal übersprungen, deshalb wird hiermit bekannt gegeben: „Wir haben seid letzten Samstag einen neuen Staubsauger!“ „Frau Hoover“ wird zukünftig unsere beiden schon vorhandenen Geräte ergänzen. Eine davon, nämlich Frau Kärcher, machte letzte Woche, nach langer Verletzungspause, gerade wieder die ersten erfolgreichen Gehversuche auf dem Dancefloor. Zu ihrem eigenen Wohl und zur Vermeidung weiterer krankheitsbedingter Ausfallzeiten denken wir für sie momentan über ein Gartenbetretungsverbot nach. Einzige Alternative dazu wäre die Verpflichtung, zukünftig im Gelände knöchelhohe Wanderschuhe und einen Beckengurt zu tragen, an dem sie dann ihr „Milchmann“ mit dem Bergsteigerseil sichern könnte. Netten Besuch hatten wir letzte Woche auch wieder. Ich bin mir nicht ganz sicher, wie die Lady bis nach Gestungshausen gekommen ist, aber ich glaube sie ist schwarz gefahren. Dann war da noch: Die junge Dame, die hundemüde vom Urlaub kam, circa 1 min und 30 sec für das Erlernen eines Tanzes brauchte und nach 2 min wieder verschwunden war. Zu guter letzt noch eine Änderung des Trainingsortes: Wir trainieren am Samstag, den 24.09. um 18:00 Uhr im Feuerwehrheim Wörlsdorf. Die Rookies beginnen wieder eine Stunde früher. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Ein Fachgespräch am Telefon,
ne gute Stunde dauert’s schon.
 

 

16.09.2011

Die mit dem Dalmatiner tanzt
hatte das Tanztraining der letzten Woche voll im Griff. Nachdem sie erstmal das komplette Team des Besitzes eines heimischen Singvogels bezichtigt hatte, entschloss sie sich doch, das Training ohne(„Na ja,…fast ohne“) weitere Kommentare fortzusetzen. Sofort wurde ein sehr großzügig bemessener, persönlicher Tanzbereich abgesteckt und fortan auch gegen Eindringlinge verteidigt. Selbst unser Spülmaschinist blieb nicht ungeschoren. Seiner eh schon langen Spitznamen-Liste fügte sie kurz und bündig den Namen „Casanova“ hinzu, worauf der so Angesprochene blitzartig die Gesichtsfarbe wechselte und im Gedanken 10 Zentimeter größer wurde. Ob wir dieser Lady beim nächsten Tanztraining den Titel Shuffle-Prinzessin, oder einen neuen Staubsaugernamen verleihen hängt nun definitiv davon ab, was sie morgen vom Gelernten noch abrufen kann. Wir trainieren am Samstag, den 17.09. um 18:00 Uhr beim Osser. Die Rookies beginnen wieder eine Stunde früher mit dem Training. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de  oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Viel getanzt und lang gesessen,
wieder mal die Zeit vergessen!



09.09.2011
 
Wenn Engel reisen lacht die Sonne!
Am letzten Freitag hat sie sogar ein paar Tränen gelacht, als das Vorauskommando seine obligatorischen Gedenkminuten auf dem Benkla absaß. Als später die Burg übernommen war, wurden zuallererst ausgiebig die Rauchmelder getestet. Ergebnis: Die durchschnittliche Sichtweite bis sie Alarm auslösten betrug zwei Meter bei Holzfeuer und drei Meter beim Speck braten. Unser neuer Spülmaschinist testete später auch noch, ob man sich an einer Zimmertür zeitgleich die Zehen und den Schädel brechen kann. Zum Trost bekam er von unserem gerade erst bestellten Ausländerbeauftragten ein zeitlich unbegrenztes Visum erteilt. Über das Visum der anderen Gäste ist noch nicht entschieden, dass sie sich aber allzeit heldenmutig zwischen uns und die sehr angriffslustigen Wespen warfen, obwohl sie dadurch einige Blessuren davon trugen, werden wir wohlwollend berücksichtigen. Hätte auch nur ein einziger Stachel Frau Vorwerk, die wegen Ihres Wasserverbrauchs schon in  Frau Ködeltalsperre umbenannt war getroffen, wären wir von der Sturzflut alle ins Tal gefegt worden. Der Herr über unsere Geldspeicher sah sich anlässlich dieser Plagegeister sogar genötigt eine Linedance - Choreographie zu kreieren. Der Tanz heißt „Kill the Wöps“ und wird demnächst als Video veröffentlicht. Dann war da noch eine Dame, die nicht gerade zum Vorteil des Kaffees, von der Technik des Wasserkochers dermaßen fasziniert war, dass sie mit dem Aufgießen gar nicht mehr aufhören wollte. Ebenfalls noch erwähnenswert ist die Gastfreundschaft zweier Herren. Damit ein rein zufällig, mitten in der Nacht vorbei kommender Wandersmann sein Bier nicht alleine trinken musste, blieben sie mit ihm bis in die frühen Morgenstunden vor der Hütte in der Kälte sitzen und leisteten ihm Gesellschaft. „Sehr gut, ihr zwei!“
Ich denke beim nächsten Tanztraining, das am Samstag, den 10.09. um 18:00 Uhr beim Osser stattfindet wird es noch einiges zu erzählen geben. Die Rookies beginnen schon eine Stunde früher mit dem Training. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Fährst du rückwärts an nen Baum,
verkleinert sich der Kofferraum.
 

 

02.09.2011

Wir sind dann mal weg!
Aber wenn ihr denkt, wir sind auf dem Jakobsweg, dann seid ihr auf dem Holzweg, denn wir sind auf dem Viceburgweg. Drei Tage lang, oder kurz, wird das Höhen-Trainingszentrum Frankenwald wieder mal das Zuhause für uns, einige Yetis, einem Mustang und die nähere Verwandtschaft vom Nikolaus sein. Ich bin mal gespannt wie sich das alles zusammen findet. Den Bericht gibt es nächste Woche genau wie das nächste Tanztraining, welches am 10.09. um 18:00 Uhr beim Osser stattfindet. Die Rookies beginnen schon eine Stunde früher mit dem Training. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de  oder Tel: 09266 1409. Zu guter Letzt wäre da noch die Geschichte von einer langen Blonden. Sie war am Samstag das erste Mal beim Linedance und wurde, wie ich aus zuverlässiger Quelle erfahren habe, am Sonntag schon auf der Linedance Bühne in Mitwitz gesehen, wo sie das Erlernte zum Besten gab. „Respekt, Mädel!"
Spruch der Woche:
Ein Kachelofen Holz verbrennt,
der Tänzer eher zum Kühlschrank rennt.


26.08.2011

Countryfestival 2011, das war’s!
Nun ist auch das zweite Festival - Wochenende Geschichte und wir müssen ein ganzes Jahr warten, bis der Berglöwenkäfig wieder geöffnet wird. Ein dickes Lob an die Mountain Lions für dieses, trotz kurzfristiger Absage der Band, sehr gelungene Fest. Am Freitag mussten sich die Linedancer, nach langen, zähen Ringen um die Vorherrschaft auf dem Dancefloor, den Füxen zwar geschlagen geben, aber wir sind ja flexibel. Bergwandern in Sweetheart Stellung und im Gleichschritt hat man schließlich auch nicht alle Tage. Manch neuer Schritt wurde schon getestet bevor die Band loslegte, wobei Nummer 1 sich nicht nur auf Linedance - Schritte beschränkte. Am Samstag hatte Fury wieder seinen großen Auftritt. Nach einem kurzen Rutscher hatte er das Gleichgewicht verloren und auf der Suche nach eben jenem Gleichgewicht schoss er quer über die ganze Tanzfläche, bis er seine Hufe grinsend wieder sortiert hatte. Wir überlegen, ob wir heuer bei unserer Linedance Night nicht sicherheitshalber seinen Tanzbereich großräumig absperren. Da war doch noch was…? Ach ja, der Versuch, unsere Chefin mittels eines Heiratsantrages abzuwerben war wirklich einfallsreich. Sehr zum Bedauern des Antragstellers, konnten wir dem Anliegen aber trotzdem nicht stattgeben, weil wir unsere Nr. 1 selber brauchen. Zum Beispiel schon beim nächsten Tanztraining, das am 27.08. um 18:00 Uhr beim Osser stattfindet. Wie immer, sind dazu natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
In Linedance - Linien, wie man hört,
ein Paar das Fox tanzt, eher stört.



17.08.2011

Der Chiemsee
war es nicht, der für die eine oder andere Abkühlung sorgte, denn der kommt nur nach Kastl. Doch Neustadt ist auch nicht ohne. So zwei-drei Gewitter pro Wochenende sind wohl beim Country Festival der Mountain Lions schon als feste Programmpunkte gesetzt. Eine kurze, aber heftige Dusche, genau als der Ansturm auf das Festivalgelände zu groß wurde und schon machten sich einige Gäste ziemlich überstürzt auf den Heimweg. Der verbliebene, etwas härtere  Rest zog sich vorübergehend in die bereitgestellten Zelte zurück und feierte unverzagt weiter, wobei besonders im Linedance-Tipi das Stimmungsbarometer in schwindelerregende Höhen kletterte. Nach einer halben Stunde Indoorgaudi vom Feinsten hatte sich der Regen größtenteils verzogen, die Zeltwände waren wieder hoch gerollt und auf dem Dancefloor knallten wieder die Absätze, dass das Wasser nur so spritzte. Drei Tage lang haben wir uns trotz der kleinen Duschen prächtig amüsiert und waren immer bei den Letzten, die das Berglöwengehege verließen. Folglich hatten wir, genau wie das Team der Lions, die paar Ruhetage bitter nötig, denn ab heute um 18:00 Uhr heißt die Losung für das Wochenende wieder: „Party, Party, Party!
Unser nächstes Tanztraining wird also erst am 27.08. um 18:00 Uhr beim Osser stattfinden und wie immer, sind bei uns natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de  oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Rückwärts nicht nur Mustangs keilen,
Linedancer tun das auch zuweilen!


12.08.2011
 
Also doch!
Jetzt ist Pause, Pause ist jetzt! Zwei lange Wochen kein Tanztraining
und das Schlimmste dabei ist: Das interessiert keine Sau! Was sollen wir auf dem Training, wenn bei den Mountain Lions das, mit Abstand, größte Countryfestival der ganzen Gegend abgeht. Zwei Wochenenden, von Freitag bis Sonntag, Livebands, Linedance, Westernfeeling und wir mittendrin, was kann schöner sein? Unser nächstes Tanztraining wird also erst am 27.08. um 18:00 Uhr beim Osser stattfinden und wie immer, sind bei uns natürlich Gäste und Neueinsteiger, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Den Cowboy es nach Neustadt zieht,
weil er dort Gleichgesinnte sieht!

 

05.08.2011
 
Das letzte
Tanztraining vor der Sommerpause und die anschließende Besprechung zu unserem diesjährigen Frankenwald-Höhentraining werden uns am 06.08. um 18:00 Uhr, beim Osser hauptsächlich beschäftigen. Wer am Samstag verhindert ist, sollte sich zwecks Ermittlung der Teilnehmerzahl also zumindest telefonisch melden. Auch morgen sind natürlich Gäste und Neueinsteiger, wie immer, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Zur Sommerpause, welch ein Glück,
da spielt in Neustadt die Musik

29.07.2011

Gefühlte Zeit!
Das verkürzte Tanztraining am letzten Samstag dauerte zwei Stunden,  aber vom Zeitgefühl war es in 30 Minuten vorbei. Der Fox, mit dem ein gewissenloser DJ auf der Wörlsdorfer Kirchweih unsere Nr.1 in die Falle lockte, dauerte ca. 20 Minuten, aber vom Zeitgefühl war das locker eine Stunde. Auch der als Wiedergutmachung spendierte Cocktail konnte das verlorene Vertrauen nicht mehr herstellen. Vor lauter Angst, dass so etwas noch mal passieren könnte, wurde später sogar der sonst so gemütliche Butterfly in einen Highspeedfly umgewandelt, nur um schneller von der Tanzfläche zu kommen. Eine gerechte Bestrafung für denjenigen, der dieses traumatische Erlebnis verschuldet hat werden wir voraussichtlich beim nächsten Training festlegen. Grins! An diesem Samstag testen wir erstmal, ob wir ohne Entzugserscheinungen, eine Sommerpause einführen können.
Weiter geht’s erst am 06.08. um 18:00 Uhr, beim Osser mit einem Tanztraining und der Besprechung zu unserem diesjährigen Höhentraining im Frankenwald. Dazu sind natürlich Gäste und Neueinsteiger, wie immer, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de  oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Hört man den Achy Breaky doppelt,
der DJ über’n Dancefloor hoppelt.


22.07.2011
 
Zunehmend schwieriger
gestaltet sich im Laufe der Zeit die Aussprache der Namen unserer gelernten Tänze. Anscheinend sind alle, ohne die vorherige Einnahme alkoholischer Getränke, auszusprechende Titel schon vergeben, denn aus sprachlichem Defizit geboren, mehren sich neuerdings Eindeutschungen, wie zum Beispiel „Esst Zwetschger!“ Die Nr.1 konnte sich dem Sprachenwirrwarr ebenfalls nicht entziehen und steuerte mit einem „Kick Ball Dings Äh!“ das Ihre zur Belustigung bei. Ein durch den ständigen Betrieb auf Höchstdrehzahl total überhitzter Gebläsemotor bei der Kärcherin wurde mit dem schwierigen Wort „Hyperventilation“ entschuldigt und um den Tatendrang der später eingewechselten Frau Vorwerk zu bremsen, schreckte eben jene Kärcherin selbst vor der Androhung körperlicher Gewalt nicht zurück. Wie gut, dass die dermaßen bedrohte Kontrahentin lange Jahre Karate getanzt hat und sich deshalb wohl zu verteidigen wusste. Punktestand: 7:7. Wie wird das wohl weitergehen?
Weiter geht’s zuerst am 23.07. mit einem kurzen Tanztraining um 18:00 Uhr, beim Osser. Dazu sind natürlich Gäste und Neueinsteiger, wie immer, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409. Bei gutem Wetter ist, zu späterer Stunde, ein Abstecher in Richtung Wörlsdorfer Linedance-Bühne geplant, wo zur Musiknacht DJ Gnerts Musik macht.
Spruch der Woche:
Weil Reisigbesen schwer zu kriegen,
moderne Hexen Chopper fliegen.


15.07.2011

Langsam und gemütlich
ließen wir am letzten Samstag das Tanztraining angehen. Ein neuer Tanz wurde vorgestellt und danach noch einige individuelle Fehler beseitigt. Ansonsten wurde so wenig wie möglich Energie verbraten, denn Tags darauf spielte die Cripple Creek Band beim Redwitzer Schützenfest, wodurch sich die Frage nach unserem Sonntagsprogramm auch schon erledigt hat. Das nächste Tanztraining findet am Samstag, den 16.07. um 18:00 Uhr, beim Osser statt. Dazu sind natürlich Gäste und Neueinsteiger, wie immer, herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de  oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Kommt reichlich, nicht das was vergammelt,
weil im Sockental man Schnörpfl sammelt.


08.07.2011


Möglichst schnell abhaken
sollte man das Wetter vom letzten Wochenende. Bestünde auch nur der Hauch einer Chance den Verantwortlichen dafür zur Rechenschaft zu ziehen, hätte er in den nächsten Wochen nur noch mit Vereinen zu tun, denen es auch ein Fest verregnet hat. Schwamm drüber, davon geht die Welt nicht unter. Wir haben drei anstrengende, aber auch drei schöne Tage Truckertreffen hinter uns und nun geht der Blick wieder nach Vorne, dahin wo die Zukunft wohnt.
Diese beginnt schon morgen, am Samstag, den 09.07. um 18:00 Uhr, denn da findet das nächste Tanztraining beim Osser statt. Natürlich sind, wie immer, Gäste und Neueinsteiger herzlich willkommen. Info unter
www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Beim Osser, auch wenn’s draußen gießt,
das Nass nur aus dem Zapfhahn fließt!


01.07.2011

„Drei Tage Kronach!“
könnte die Antwort auf die Frage lauten, was an diesem Wochenende auf dem Terminplan steht. Vom Freitag bis Sonntag findet man beim Trucker- und Countryfestival der Frankenstrolche Schwertransporter, Eventauflieger mit Dachterrasse und offenen Kamin, PS Giganten an deren Leistung auch zwei Porsche GT3 nicht herankommen und Showtrucks mit Airbrush vom Feinsten. Während die Kids am Samstag und Sonntag nachmittags mit Ponnyreiten, Hüpfburg, Bullriding u.s.w. beschäftigt sind, kann sich Papa daneben bei einem Bierchen entspannen, oder beim Baseball Team der KC Royals mit der Keule gegen die Ballmaschine antreten. So bekommt auch Mutti ihren Freiraum, um ungestört in den Ständen mit der neuesten Country und Westernmode oder Schmuck zu stöbern. Das an allen drei Festival-Tagen mit Country Award Gewinnern nur so gespickte Musikprogramm, lässt auch uns Linedancern keine andere Wahl, als unser Training für diese Woche nach Kronach zu verlegen.
Das nächste Tanztraining im Sockental findet erst am Samstag, den 09.07. um 18:00 Uhr statt. Natürlich sind, wie immer, Gäste und Neueinsteiger herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409
Spruch der Woche:
Stiefel putzen, Füße pflegen,
um dann so richtig los zu legen.


24.06.2011
 
Befördert
wurde unsere Nr. 1 am letzten Wochenende. Zuerst mit dem Auto von daheim bis zum Osser und danach von der Trainerin zur Vorsitzenden. Vom Arzt gerade mal soweit fit gespritzt, dass sie sich selbstständig fortbewegen konnte, leitete sie das Training vor der Gruppe auf dem Stuhl sitzend. Das Sprachzentrum war nicht in Mitleidenschaft gezogen und so kamen die Kommandos wie gewohnt, während der Rest von Nr. 2 und einem wandelnden Tanzarchiv übernommen wurde. Zwei Zuschauerinnen waren auch anwesend, zumindest dachten sie ungefähr zehn Minuten lang, dass sie Zuschauerinnen sind. Weitere zehn Minuten später waren sie schon Linedancer und als sie sich schließlich auf den Heimweg machten hatten sie schon drei Tänze im Gepäck. Bitte üben und wieder kommen, wir haben noch viel mehr davon!
An den nächsten beiden Wochenenden sind wir allerdings mit Ossers Backofenfest, privaten Festivitäten und dem Truckertreffen auf dem Kronacher Schützenplatz vollkommen ausgelastet, deshalb findet das nächste Tanztraining im Sockental erst am Samstag, den 09.07. um 18:00 Uhr statt. Natürlich sind, wie immer, Gäste und Neueinsteiger herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Die Nummer eins im Lehnstuhl sitzt,
der Rest auf Ossers Dancefloor schwitzt!


17.06.2011
 
Strolche
und zwar die aus Franken nahmen am Pfingstsamstag das Geiselwind-Vorausteam der Linedancer sehr gastfreundlich auf. Die Bewirtung war nahe am Stern und auch am einen oder anderen Freudenfeuer wurde seitens der Gastgeber nicht gespart. Zum Nachtisch gab es am späten Abend Truck-Stop und die Kritiken fallen aus wie immer: „Einmal im Jahr muss man diese Rentnergang einfach live erlebt haben. Die gehören zum Truckertreffen, wie DJ Ötzi auf die Skihütte.“ Der Montag ist beim Toni traditionell der Tag der Linedancer. Wenn es dort besondere Vorkommnisse gab, werdet ihr es wahrscheinlich nie erfahren, denn diese Woche war früher Redaktionsschluss. Die Redaktion war in Geiselwind.   
Das nächste, laut Nr. 1 verschärfte Training findet am Samstag, den 18.06. um 18:00 Uhr beim Osser statt. Natürlich sind, wie immer, Gäste und Neueinsteiger herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Beim Österreicher ist jetzt Ruh,
dafür geht’s stark auf Kronach zu.


10.06.2011
 
Winnetou
hab ich nicht gesehen, aber sein Pferd Iltschi war bei unserem letzten Tanztraining mit Sicherheit anwesend. Wer sonst hat schwarze Haare, lange Beine und bei jedem Schritt kann man die Hufe im Takt klappern hören. Neu war auch ein Zwischenhändler; besser gesagt seine Ware, denn der Händler war schon öfters da. Er bot ungefähr einen halben Zentner Gummis in Fehlfarben und den Geschmacksrichtungen „süß“ und „sauer“ an. Ich glaube, der Umsatz fiel gar nicht so schlecht aus, denn solche Gummidinger kann man unterwegs immer mal brauchen. Vielleicht sogar schon an diesem Wochenende, wenn wir in mehreren Schichten und an mehreren Tagen zum Truckerfestival nach Geiselwind fahren. Dort ist dann vier Tage lang freies Training angesagt. Jeder tanzt wann er will, was er will und solang er will.
Das nächste Training beim Osser findet erst am Samstag, den 18.06. um 18:00 Uhr, statt. Natürlich sind, wie immer, Gäste und Neueinsteiger herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Beim Toni sich die Laster sammeln,
wer will da schon zu Haus rumgammeln?

03.06.2011
 
Kopf auf,
Tanz rein, Kopf zu! Wenn man als bestenfalls durchschnittlich begabter Linedancer das Lerntempo von Frau Vorwerk beobachtet, muss man mental schon sehr gut drauf sein, um dabei nicht depressiv zu werden. Rekordverdächtig war die Zeit, in der sie sich die zwei Ärzte und einiges mehr in den Staubsaugerbeutel gesogen hat, auf alle Fälle. Die ganzen Tanzbeschreibungen von einem zum anderen Computer zu kopieren, wäre auch nicht schneller gegangen. Selbst die komplizierteste turning heel & toe syncopation stellte für sie kein ernstzunehmendes Hindernis dar. Beim nächsten Tanztraining werden wir Tante Vorwerk wahrscheinlich mit verbundenen Augen auf dem Stuhl festbinden, damit der Rest wenigstens eine kleine Chance zum Aufholen hat. Dieses nächste Training findet am Freitag, den 03.06. um 19:30 Uhr, beim Osser statt. Natürlich sind, wie immer, Gäste und Neueinsteiger herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Wenn das Hosenbein man drüber zieht,
kein Mensch die neuen Boots mehr sieht.

27.05.2011
 
Schreck in der Abendstunde!
Die Fenster wurden aufgerissen und ein großes „Hallo“ erklang, als wir letzten Samstag am Gemeindehaus im Yetiland eintrafen. Nein, nicht diese Begrüßung war der Schreck, sondern die Kombination, dass die Fenster im zweiten Stock und der Fahrstuhl außer Betrieb waren. Doch einmal oben angekommen wurden wir bestens entschädigt. DJ Andre war gut sortiert und es lag bestimmt nicht an der Musik-Auswahl, dass sich der Computer gleich zweimal aufgehängt hat. Lernen konnten wir: Zwei neue Tänze beim Workshop, so nebenbei, dass die alten Indianer auch mal gelacht haben und Frau Vorwerk hat sich ganz relaxt so ungefähr 27 Tänze abgeguckt. Sogar Premieren gab es im Yetiland: Keiner von uns hatte bis dahin den Cruisin’ auf eine komplette Linda Feller LP getanzt und als um Mitternacht die Geister rausgetanzt wurden, sah man auch einige fragende Blicke. Gefehlt hat eigentlich nur ein Hinweis des Bundesgesundheitsministers auf dem „Verrückten Erdbeerkuchen“: Achtung, übermäßiger Genuss dieses Lebensmittels kann zu Sehstörungen führen, oder macht in besonders schweren Fällen komplett Ballaballa! Der Gedanke ans Heimfahren wurde wie immer erst gefasst als die Nr.1 sicher war, dass ihr angetanzter Muskelkater mindestens bis zum nächsten Dienstag anhält. Wenn schon, denn schon! Auf die Pause bis zum nächsten Training könnte sie sicherlich ebenso verzichten, wie auf die tierische Begegnung (siehe Spruch) bei der Heimfahrt.
Unser nächstes Training findet am 28.05. um 18:00 Uhr, beim Osser statt. Natürlich sind, wie immer, Gäste und Neueinsteiger herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Heimfahrt zu spät, der Yeti schon im Bett.
Frau Hirsch beim Frühstück... auch recht nett.
 
20.05.2011
 
Ist im Yetiland auch schon Frühling?
Keine Ahnung, aber wir werden am Samstag persönlich hoch fahren und nachsehen. Für den Fall, dass sich der Winter dort oben immer noch hartnäckig hält, werden wir als Transportmittel vorsichtshalber auf die dieselbefeuerten Allrad-Kaleschen zurückgreifen. Sicher ist sicher! Da wir keine einheitlichen Daunenjacken besitzen, wurde auf eine Kleidervorschrift verzichtet. Wir treffen uns zwischen Halb und Acht da wo die Yeti-Gemeinde haust.
Unser nächstes Training findet voraussichtlich erst am 28.05. um 18:00 Uhr, beim Osser statt. Natürlich sind, wie immer, Gäste und Neueinsteiger herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Ein Yeti huscht durchs Abblendlicht!
Ist’s wahr, ist’s Traum? Ich weiß es nicht.
 
13.05.2011
 
Samstagabend:
18:34 Uhr: Er sitzt reisefertig vor dem Haus und harrt der Dinge die da kommen. 18:51 Uhr: Frau Kärcher (heute Fahrgast) trifft pünktlich ein. 18:58 Uhr: Nach kurzer Absprache mit dem anderen Staubsauger, Abfahrt. 19:13 Uhr: Angetäuschter Boxenstopp, alle da, ab auf die Autobahn. 19:21 Uhr: Ihre rechte Hand sucht den Türgriff und ein Seitenblick auf den Tacho sagt ihm: „ Zu schnell!“ 19:46 Uhr: Ankunft, parken, erstes Bussi, Eintritt bezahlen. 19:53 Uhr: Es folgen 20 Minuten Servus, Grüezi und Hallo. 20:31 Uhr: Texas Wings sind da…und fast zeitgleich ist Sie weg. 23:27 Uhr: Sie sitzt!!! 23:36 Uhr: Linedancer Neustadt zeigen, dass der 16 Step auch als 24 Step geht.
23:58 Uhr: Zwei Doktoren kommen, Sie hechtet vom Saaleingang direkt auf den Dancefloor. 0:31 Uhr: Die Tänzer- und auch Staubsaugerzahl halbiert sich. 1:02 Uhr: Frau Kärcher wird vorsätzlich in die Achy Breaky Falle geschickt und kehrt völlig frustriert auf den Platz zurück. 1:33 Uhr: Texas Wings, fertig. Wir auch. Tschüß! 1:40 Uhr: Abfahrt, Autobahn, finster, müde, langsam, Tempomat. 2:12 Uhr: Daheim, Gute Nacht!
Wir trainieren diese Woche ausnahmsweise schon am Freitag, den 13. (abergläubisch? Huhu!) um 19:30 im Sockental. Achtung, neuer Tanz!
Natürlich sind, wie immer, Gäste und Neueinsteiger herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409.
Spruch der Woche:
Einer ist wirklich abergläubisch,
der andre sinnfrei labert häufig.
 
06.05.2011
 
Nichts Neues
gab es beim letzten Tanztraining, sogar die Gäste waren, wenn ich genau überlege, wieder die alten von der Vorwoche. Macht aber nix, denn wir freuen uns sowieso über Besuch und wenn es ihnen nicht gefallen hätte, wären sie wohl auch nicht wieder gekommen. Außerdem wurde während der Woche, beim Studium regionaler Printmedien festgestellt, dass demnächst einige „Zeitungsmoußn“ fällig sind. Wer nur halb auf dem Bild ist, muss allerdings wegen des geringeren Platzverbrauchs nur ein „Zeitungsseidla“ bezahlen. Da es sich bei diesem Bild fast schon um ein Gruppenfoto handelte ist am Freitag, den 13. zum Tanztraining reichlich Durst mitzubringen. Beginn ist um 19:30 Uhr. Natürlich sind, wie immer, Gäste und Neueinsteiger herzlich willkommen. Info unter www.straight-line-dancer.de oder Tel: 09266 1409. Wie ich dem Gästebuch auf unserer Homepage entnehmen konnte, hat unser Außenposten an der dänischen Grenze bereits Kontakt mit den Eingeborenen und auch erste Erfahrungen mit der dortigen Flora und Fauna wurden gemacht. Weiter so, wir harren gespannt auf euerem nächsten Bericht!
Spruch der Woche:
Die Nieder- und auch Hochwildarten,
lockt Gründungsmitglieds Kräutergarten.
 
29.04.2011
 
Zwei Osterbunny`s,
ein Waldläufer, vier neugierige Kegler und zwei Linedancer, so lautete unsere Gästeliste am Gründonnerstag. Die beiden süßen Bunny’s hatten sich schon seit längerer Zeit regelmäßig am Training beteiligt und mit einer hervorragenden Luftballon-Performance empfahlen sie sich für die Aufnahme bei den Straight Line Dancern. Da nebenbei, mit einem Körbchen Schoko-Eier, auch noch so einiges in Sachen Lobbyismus geleistet wurde, kamen wir nicht mehr umhin ihrem Anliegen zu entsprechen. Auch sonst kam keine Langeweile auf. Der Gesangverein Krumme Linie schmetterte ein nachträgliches Geburtstagsständchen für unseren Wirt und wieder andere wurden während des Trainings anscheinend von der Muse geküsst, worauf sie das Gästebuch unserer Homepage mit allerlei Lyrik bereicherten. Respekt, vielen Dank! Dank gebührt auch unserem Hauptsponsor für die Bereitstellung einiger isotonischen Kaltgetränke. Ob es beim Training, am Freitag, den 29.04. genauso lustig zugeht kann ich nicht versprechen, ich möchte es aber auch nicht ausschließen.
Beginn ist um 19:30 Uhr und wie immer sind dazu Gäste und Neueinsteiger gerne gesehen. Nähere Info und Bilder unter: www.straight-line-dancer.de oder 09266 1409.
Spruch der Woche:
Im Sockental die Gäste lächeln,
wenn sie sich nicht grad Luft zufächeln.
 
21.04.2011
 
Nur kleinere Mängel
wurden am Veranstaltungsort Waldfriedensee festgestellt. Beanstandet wurde lediglich eine lockere Türklinke und die Dame von der Gebäudesicherheit machte sich unverzüglich daran, das defekte Teil zu entfernen damit der Wirt rechtzeitig für Ersatz sorgen konnte. Dann war Elch - Jagd angesagt. Aber nicht wir jagten die Elche, sondern die Elche uns, und zwar mit Karacho über den Dancefloor. Loose Moose legten wahrlich ein Höllentempo vor, so dass den Tänzern manchmal nicht nur Hören und Sehen, sondern auch das Luftholen verging. Der Plan, durch das schnellere Spielen früher Feierabend zu haben wurde allerdings durch das Publikum zunichte gemacht, denn erst nach mehreren, teils sehr energisch geforderten, Zugaben durften sie die Bühne verlassen. Ganz ohne Zugaben kommen wahrscheinlich auch unsere beiden Häschen nicht aus, wenn sie am Gründonnerstag, beim Osser, ihre Aufnahmeprüfung ablegen. Dabei wird sich ein gewisser Bezug zum anstehenden Osterfest eventuell nicht ganz vermeiden lassen. Grins. Beginn ist um 19:30 Uhr und wie immer sind dazu Gäste und Neueinsteiger gerne gesehen. Nähere Info unter: www.straight-line-dancer.de oder 09266 1409.
Spruch der Woche:
Der Wissenschaft vergeht das Lachen,
selbst Osterhasen Linedance machen.
 
15.04.2011
 
Puuh, heiße Party!
Was da am letzten Samstag auf Morros Geburtsfeier abging, war nicht von schlechten Eltern. Nachdem der Fehler, die Aufsicht über den Kanonenofen ausgerechnet einem nordischen Feuerteufel zu übertragen nicht mehr rückgängig zu machen war, blieb nur ein Ausweg: „Handtuch raus und durch!“ Bei gefühlten 30 Grad wurde die Tanzfläche vom Geburtstagskind getestet und frei gegeben, um dann parallel Stimmung und Temperatur langsam zu steigern. Aufgelockert wurde der Abend durch Darbietungen des Männergesangvereins Sankt Gorlecht, der Tischer Chöre, Dosen schütteln und einem Sägebock-Puzzle, bis am frühen Sonntagmorgen noch die Choreographie eines neuen Tanzes, dem „Stuller“ erfunden wurde. Ob diesen Samstag, bei den Mountain Lions in Wildenheid, genug Platz auf dem Dancefloor ist um die Choreographie zu verfeinern, wird sich zeigen. Waldfriedensee, wir kommen! Das nächste Tanztraining ist am Gründonnertag, um 19:30 Uhr beim Osser geplant. Wie immer sind dazu Gäste und Neueinsteiger gerne gesehen. Nähere Info unter: www.straight-line-dancer.de oder 09266 1409.
Spruch der Woche:
Draußen im See die Karpfen springen,
drin da hört Loose Moose man singen.
 
08.04.2011
 
Party, Party, Party!
Die erste haben wir geschafft, sie uns allerdings auch. Wären wir ruhig auf unseren Hintern sitzen geblieben, hätten wir mit Sicherheit nicht so transpiriert, hätten aber auch mit Sicherheit nicht so viel Spaß gehabt. Fotos unter www.straight-line-dancer.de Ein ganz dickes Lob an die Friends of Linedance für dieses schöne Fest, wir freuen uns jetzt schon auf das Zwanzigjährige. Ganze fünf Jahre auf das nächste Fest warten wir aber nicht, deshalb geht’s bei uns schon am Samstag mit der nächsten Feier weiter. Zum Nachholgeburtstag unseres Alterspräsi treffen wir uns um 17:00 Uhr in Mitwitz, vor der Kirche. Kleiderordnung ist keine festgelegt, zieht aber vorsichtshalber trotzdem alle was an, denn es sind wahrscheinlich noch andere Leute da. Kommt reichlich, pünktlich, gschneutzt und gschniegelt! Ich zähl nach, bis Samstag!
Spruch der Woche:
Fließt beim Tanz der Schweiß in Strömen,
hilft Handtuch, Fächer und auch Fönen
 
01.04.2011
 
„Alles im grünen Bereich“
lautete die Statusmeldung beim letzten Training. Die Beutel der beiden Staubsaugerinnen wurden während der Woche anscheinend gewechselt und offenbarten ein ungeahntes Fassungsvermögen. Unsere Nummer 1 war wieder da und wie in alten Zeiten, ist sie voller Energie, auf Ossers Dancefloor ein- und ausgemarscht. Ein Geburtstags“kind“ hatte diverses Naschwerk für die Allgemeinheit gesponsert. Wohl wissend, dass es sich dabei um Light Produkte handelt, stärkte Sie sich vorsorglich schon mal mit Produkten aus der Bauerschen Metzgerei und wurde natürlich prompt dabei erwischt. Unser Alterspräsi legte den wohl letzten Siebziger Linedance aufs Parkett, denn beim nächsten Zusammentreffen steht ne Acht vorne dran. „Herzlichen Glückwunsch!“ von uns allen. Apropos Geburtstag,
die Friends of Linedance feiern auch einen. Am 02.04. steigt in und vor der Alten Schule, Hassenberg die Party anlässlich ihres 15ten. Ihr werdet uns also an diesem Wochenende nicht im Sockental, sondern in Hassenberg finden, wo BJ und Hacky (Nein..., nicht der Zauberer!) die Bude rocken. Ein Tanztraining beim Osser ist wegen mehrerer Veranstaltungen erst Ostern wieder geplant.
Spruch der Woche:
Wenn der Stress die Laune trübt:
Beschreibung raus und Tanz geübt!
 
25.03.2011
 
Vertretung für die Vertretung gesucht!
So oder so ähnlich könnte eine Annonce der Straightliner lauten, denn am letzten Samstag mussten wir mit Schrecken feststellen: „Wir haben keine Nr. 3!“ Ein gelernter Vortänzer war nicht anwesend und so zählte nur noch die Mannschaftsleistung. Also wurde das gesamte Wissen zusammen geworfen (Was der Eine nicht mehr wusste, hatte der Andere vergessen, oder auch umgekehrt!) und es kam trotz Handicap noch ein recht ansprechendes Training zustande. Hoffentlich waren die später vom Wirt gesponserten Eier nicht als Anspielung auf unseren Tanzstil gedacht. Wenn doch, lässt sich das auch nicht mehr ändern, denn diese Sache ist gegessen. Neuer Samstag, neues Glück! Das nächste Tanztraining ist morgen, um 18:00 Uhr beim Osser. Selbstverständlich sind dazu Gäste und Neueinsteiger wie immer gerne gesehen. Nähere Info: Telefon 09266 1409 oder www.straight-line-dancer.de.
Spruch der Woche:
Durch Grippeviren, diese blöden
ist jetzt ne Nummer Drei von Nöten.
 
18.03.2011
 
„Error, memory out of order“
blinkte es im Vorwerk-Display beim letzten Tanztraining. Der Datenspeicher war übervoll und folglich kam, worauf wir schon länger gewartet hatten, das ganze System lief auf Störung. Doch keine Angst, wir bekommen das wieder hin! Etwas kürzer treten, in aller Ruhe eine Defragmentierung durchführen, dann geht’s wieder aufwärts. Ziemlich weit oben sind wir anscheinend schon, denn bei uns bezahlen seid neuesten die Gastlehrer, damit sie unterrichten dürfen und bringen auch noch eine Assistentin mit. Nur gut, dass wir bestechlich sind, Grins! Die Nachricht vom neuen Tanz hatte sich schneller bis auf die Höhen des Rennsteiges rum gesprochen als die Einführung der Sommerzeit. Schwupptiwupp standen (eine Stunde zu früh) sogar ein paar Yetis auf dem Dancefloor. Beim nächsten Training, am 19.03. um 18:00 Uhr werden wir das Gelernte selbstständig wiederholen und vertiefen. Selbstverständlich sind auch dazu Gäste und Neueinsteiger wie immer gerne gesehen. Nähere Info: Telefon 09266 1409 oder www.straight-line-dancer.de.
Spruch der Woche:
Man braucht mit Weißbier gar nicht winken,
weil Yetis lieber Rotwein trinken.
 
11.03.2011
 
Brücken
waren das Topthema beim letzten Training, obwohl weder ein Architekt noch ein Zahnarzt mittanzten. Die „Brückenheilige“ erklärte eine nach der anderen und „Frau Vorwerk“ sowie „Tante Kärcher“ zogen sich brav alles rein was ihnen vorgesetzt wurde. Die beiden stellen offensichtlich zu Trainingsbeginn auf die höchste Saugstufe, welche dann durchläuft bis sie wieder durch Ossers Haustür gehen. Ich verstehe es nicht. Wo speichern Die das Gelernte nur alles hin? Aber hoffentlich haben sie sich auch die neue Trainingszeit rein gezogen, denn ab morgen treffen wir uns erst um 18:00 Uhr zum Üben beim Osser. Selbstverständlich sind dazu Gäste und Neueinsteiger wie immer gerne gesehen. Nähere Info: Telefon 09266 1409 oder www.straight-line-dancer.de.
Spruch der Woche:
Wer stundenlang bei Training schwitzt,
wird vom Osser wieder fit gespritzt.
 
04.03.2011
 
Training oder Muppetshow?
Anfangs konnten sicherlich Zweifel aufkommen, ob man bei der richtigen Veranstaltung gelandet war. Da es aber bei uns bekanntlich keinerlei Berührungsängste gibt, vorausgesetzt die Gäste haben gute Laune, waren außer der Christl von der Kulmbacher Post auch Miss Piggy und Kermit der Frosch willkommen. Zwischen Linedance und Polonaise wurden ganz nebenbei noch zwei Gründungsmitglieder verabschiedet. Diese beiden „Pioniere“ werden in nicht allzu ferner Zukunft versuchen unmittelbar an der dänischen Grenze einen Vorposten der Straight Line Dancer zu errichten. Wir wünschen ihnen dabei: „Viel Erfolg!“
Ein einigermaßen auffälliges Verhalten outete letzte Woche ein Tänzer, der für sich das „Womenbackscratching“ als neue Passion entdeckt hat. Nach ihren verzückten Blicken zu urteilen, fanden einige der Damen sogar leidlich Gefallen an seiner ziemlich speziellen Neigung. „Na ja, wer’s mag!“ Auch Interesse bekommen? Probieren könnt ihr am Wochenende, denn auch diesmal trainieren wir wieder am Samstag, um 17:00 Uhr beim Osser. Selbstverständlich sind dazu Gäste und Neueinsteiger wie immer gerne gesehen. Nähere Info: Telefon 09266 1409 oder www.straight-line-dancer.de.
Spruch der Woche:
Der Tierschutzbund nicht gerne sieht,
wenn’s Fröschlein an der Kippe zieht.
 
25.02.2011
 
„Auf etz!“
Das waren die auch beim letzten Tanztraining wohl am meisten gebrauchten Worte. Die vermutlich „unkaputtbare“ Erfinderin dieser Redewendung benutzte sie als Aufforderung noch etwas zu tanzen. Andere taten damit kund, dass es Zeit wäre den Vitaminspiegel neu zu nivellieren und eine Neu - Straight Line Dancerin wurde mit demselben Spruch animiert vor vollem Haus ihre Aufnahmeprüfung abzulegen. Dass Sie diese mit Bravour bestand versteht sich ja wohl von selbst. Als schließlich noch zwei Gäste auftauchten war der Dancefloor endgültig so voll, dass es eine kleine Gogo Tänzerin im Flokati-Look zeitweilig vorzog, sicherheitshalber auf der Tischplatte zu performen. Bewiesen hat sich wieder mal, dass das konditionelle Durchhaltevermögen der Truppe selbst mit Gummifehlfarbenbärchen - Doping nicht besonders groß ist. Kaum waren gerade mal sieben Stunden Training vorbei, schon war selbst „Madame Auf etz“ reif für die Insel. Wenn die Füße nicht mehr wollen, helfen halt auch der Alternativ - Nuller oder die Duelling Tischers nichts mehr. Zurück auf dem Dancefloor blieben lediglich reichlich „Reifenabrieb“ sowie leer geräumte Unterlagen und Behältnisse diverser Dopingmittel, für welche wir uns bei den jeweiligen Sponsoren recht herzlich bedanken. Dieses Wochenende trainieren wir wieder am Samstag, um 17:00 Uhr beim Osser. Selbstverständlich sind dazu Gäste und Neueinsteiger wie immer gerne gesehen. Nähere Info: Telefon 09266 1409 oder www.straight-line-dancer.de.
Spruch der Woche:
Herrscht auf dem Dancefloor große Enge,
dann ist recht hoch die Tänzermenge.
 
18.02.2011
 
„Auf etz!“
schallte es knapp und unmissverständlich durch das Feuerwehrheim.
Nach diesen zwei Worten war auch dem, oder den Letzten klar, dass das sonntägliche Tanztraining endgültig beendet war. Seltsamerweise wurde gerade zu dieser Zeit auch der Wirt ausgewechselt. Nur mal so vorsorglich, falls am Alten was kaputt war: „Mier woons fei nije!“ Egal… neue Woche, neues Training, neuer Wirt. Wir trainieren dieses Wochenende am Samstag, um 17:00 beim Osser. Selbstverständlich sind dazu Gäste, Neu- und Wiedereinsteiger wie immer gerne gesehen. Nähere Info: Telefon 09266 1409 oder www.straight-line-dancer.de.
Spruch der Woche:
Wörlsdorf, das war letztes Mal,
die Woch’ geht’s ins Sockental.
 
11.02.2011
 
Gnadenlos
schlugen diese kleinen Mistviecher am letzten Wochenende zu. Nicht nur, dass sie die Nummer 1 komplett in die Knie zwangen, nein dieses Viren- und Bakterienvolk befiel auch noch gut die Hälfte der anderen Linedancer, ja wie sich später herausstellte, wurden nicht einmal die Yetis verschont. Die logische Konsequenz: Statt Training und Linedance-Fasching gab’s am Samstag Hustensaft und Bettruhe. Was soll’s! Auf ein Neues! Nächstes Training: Sonntag, den 13.02.2011 um 13:30 Uhr im Feuerwehrheim Wörlsdorf. Selbstverständlich sind dazu Gäste und Neueinsteiger wie immer gerne gesehen. Nähere Info: Telefon 09266 1409 oder www.straight-line-dancer.de.
Spruch der Woche:
Statt Pillen, Saft und Hustentee,
a Halbe Weißbier, des wär’ schee!
 
04.02.2011
 
Hart ist der Winter!
Selbst die Yetis kommen jetzt, auf Nahrungssuche, von den tief verschneiten Bergzügen bis herunter in die (Socken)Täler. Gastfreundlich wie wir nun mal sind, sorgten wir für reichlich Linedance-Gelegenheit zum Aufwärmen, eine warme Mahlzeit und eine Notration Streusalz für den Heimweg gab’s auch noch. Ein, zumindest offiziell, bis jetzt Staatenloser bekam seine Ausweispapiere ausgehändigt und eine „Neugierige“ lernte den Unterschied zwischen „Umsonst“ und „Kostenlos“. Sie schaute zur Tür herein, lernte ruckzuck zwei Tänze und war ebenso schnell wieder verschwunden.
Umsonst war die Schnupperstunde nur, wenn sie sich nicht wieder sehen lässt. Kostenlos war das Ganze auf jeden Fall, denn bei uns musste man fürs Linedance lernen und Spaß haben noch nie bezahlen. Die nächste Möglichkeit hierfür wäre das Training am 05.02.2011, um 17:00 Uhr beim Osser. Selbstverständlich sind dazu Gäste und Neueinsteiger wie immer gerne gesehen. Nähere Info: Telefon 09266 1409 oder www.straight-line-dancer.de. Nach diesem Training folgen wir einer Einladung zum Faschingsball am Hühnerstall. Ernst hat auf seiner Farm zur karnevalistischen Linedanceparty geladen und „Da simmer dabei, dat is priiema!“
Spruch der Woche:
Es schwoft der Jeck, es steppt der Bär,
shuffeln tun nur Linedancär.
 
28.01.2011
 
Als tauglich
für das Dschungelcamp konnte man einige Verkleidungen beim Feuerwehrfasching wohl bezeichnen. Vom Heihüpfer Flip über Kermit den Frosch, bis zum bösen Wolf und einer Katze, die mit Strohhalm trank war so einiges aus dem Tierreich vertreten. Die Rollator- Gang „Graue Panther“, Abteilung betreutes Wohnen war in Begleitung zweier Zivis angetreten, ein Gogo-Tänzer hatte sich auf dem Dancefloor mit einem Strampler XL zusammen getan und sogar die Bardamen waren verkleidet. Eine, Sie war als Mann maskiert, hatte sich sogar einen Bart angeklebt. Ebenfalls sehr gut gelungen fand ich die Verkleidung als DJ, sogar ein Mischpult hatte jener Jeck mit dabei. Die Feuerwehr Wörlsdorf zeigte sich wieder mal von der gastfreundlichsten Seite. Zur allgemeinen Überraschung der Polonaise-Teilnehmer stand für den Gaudiwurm in der Küche sogar eine kleine Wegzehrung bereit, die auch dankbar angenommen wurde. Es war wieder lustig und ob euch Das passt oder nicht: „Wir kommen nächstes Jahr wieder!“ Morgen bleiben wir „Zuhause“ im Sockental, denn um 17:00 Uhr findet beim Osser ein Training der besonderen Art statt. Wenn nichts dazwischen kommt, wird gleich zu Beginn eine Linedancerin ihre Aufnahmeprüfung ablegen. Hoffentlich hat sie sich gut vorbereitet. Selbstverständlich sind dazu Gäste und Neueinsteiger wie immer gerne gesehen. Nähere Info: Telefon 09266 1409 oder www.straight-line-dancer.de.
Spruch der Woche:
Als wir von Wörlsdorf heimwärts zogen,
war’s zu, das Rasthaus Regenbogen.
 
21.01.2011
 
A Gscheidhaferl
das sich im Walzertakt ver/wiegte war letzte Woche beim Training auch mit dabei, aber damit konnten wir noch umgehen. Total überrascht hat uns allerdings wieder mal jene Tänzerin, von der letzte Woche schon die Rede war. Nicht nur, dass sich der Verfasser des Textes schon beim ersten Aufeinandertreffen mit eben jener Dame sogleich einer Würgeattacke ausgesetzt sah, nein auch während des Trainingsbetriebes wurden diverse Gewaltfantasien gegen männliche Mittänzer geäußert. Ich denke, jetzt wäre es langsam an der Zeit sich ernsthaft Sorgen zu machen und über die Ernennung eines internen Männerbeauftragten nachzudenken bevor noch Schlimmeres passiert. „Sie rotten sich zusammen!“ Ich persönlich werde als Konsequenz morgen, beim Fasching im Feuerwehrwehrheim Wörlsdorf, vorsichtshalber meinen Sitzplatz so wählen, dass mir im Notfall immer ein Fluchtweg offen steht. Da wir auf dieser Veranstaltung sicherlich genug Gelegenheiten für rhythmische Bewegung jeglicher Art haben werden, fällt diese Woche das Tanztraining aus. Die nächste Übungseinheit findet am 29.01. um 17:00 Uhr beim Osser statt. Selbstverständlich sind dazu Gäste und Neueinsteiger wie immer gerne gesehen. Nähere Info: Telefon 09266 1409 oder www.straight-line-dancer.de.
Spruch der Woche:
Wenn Wörlsdorf sich beim Foxtrott dreht,
der Faschingsprinz am Mischpult steht. 
 
14.01.2011
 
Sie ist wieder online!
Nach langer, langer linedanceloser Zeit kehrte im letzten Tanztraining des Jahres 2010 eine Tanzmaus zurück in die Line. Als Belohnung für ihr Durchhaltevermögen wurde sie von den anwesenden Tänzern und Gästen mit einem vierstimmig gesungenen „Mährettimäääh“ belohnt. Dass dieses Lied gleichzeitig auch als Geburtstagsstanderla für einen Gast deklariert war, hatte rein ökonomische Gründe. Wie wir bei unserem vierteljährlichen Köpfezusammenstecken eine Woche später bemerkten, hatten sich bei ihr während dieser Auszeit auch jede Menge „scharfzüngige“ Bemerkungen angesammelt, welche nun mit Macht ins Freie drangen. Der ziemlich schwer gebeutelte Gatte suchte und fand schließlich Unterstützung in Form zweier Stubentiger, denn die gemeine Katzenallergie scheint unter “Tanzmäusen“ eine ziemlich weit verbreitete Krankheit zu sein. Hoffen wir, dass morgen wieder alle auf den Beinen sind, wenn um 17:00 Uhr beim Osser das Training angepfiffen wird. Selbstverständlich sind dazu Gäste und Neueinsteiger wie immer gerne gesehen. Nähere Info: Telefon 09266 1409 oder www.straight-line-dancer.de.
Spruch der Woche:
Nach Salat und Pizzen brauchst du nix,
fehlt nur noch Morro’s Früchte-Mix.
 


ACHTUNG SCHNUPPERTRAINING!
 
homepage-0002.gif von 123gif.de
Am Samstag, den 26. Mai
findet ein Schnuppertraining
für Anfänger statt.
Info: 09266 1409
Neugierig geworden?
 
welcome-0067.gif von 123gif.de

Gäste und Neueinsteiger
sind bei uns jederzeit
herzlich willkommen
Tanztraining
 

Das nächste Tanztraining
findet am 26.05. um 18:00 h
im Rathaus Hassenberg statt
Spruch der Woche
 
Er kam mit Nummer 1 daher
war richtig trollig erst, bis Er
tanzen wollte, obwohl verboten
langhaarig war er, mit vier Pfoten
lief auf den Dancefloor hat gestört
den Ärger hat er überhört
Ihm war egal der Stimme Klang
was folgte war der Leinenzwang
Muss man gesehen haben!
 
+++ Linedance Night 2017 hier geht es zu den Bildern +++